Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(1) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Rallye Motorsportberichte: 18. Rallye Heidenrod MSC Zorn 6.3.2004
Geschrieben vonRT auf Donnerstag, 25.März. @ 13:09:06 CET
Unterstützt durch RT

Heidenrod stimmt ja gar nicht mehr, denn das Rallyezentrum befindet sich seit diesem Jahr in Nast?tten, und wie ich auch z?hle, ich komme nicht auf 18, aber das ist alles v?llig nebens?chlich, denn eines steht wohl fest: Mit seiner diesj?hrigen Rallye ist dem MSC Zorn ein ganz gro?er Wurf gelungen. Nimmt man die nationalen Rallyeveranstaltungen der Konkurrenz als Gradmesser, so w?rde O.F. als Teilnehmer und Berichterstatter sagen: ganz weit oben in der Liga, und zumindest UEFA Cup verd?chtig.


Quer, quer, quer, so lautete die Devise f?r Thorsten Stendebach/Norbert Velten

Fahrerisch so richtig anspruchsvoll ist es ja schon seit drei, vier Jahren, und einen Mangel an Preisen und Pokalen gab es beim MSC Zorn sowieso noch nie, aber das ganze Drumherum hat nun ungeheuer an Professionalit?t gewonnen.
Angefangen von einem farbig gedruckten Infofaltblatt f?r die Zuschauer mit kompletter Starterliste und Beschreibung aller Wertungspr?fungen inclusive Anfahrtswege und Parkm?glichkeiten, ?ber ein zwanzigseitiges, gebundenes und laminiertes Bordbuch bis zu einer umfassenden Medienpr?senz stimmte einfach alles. Und (motorsportlich) bundesweite Aufmerksamkeit erlangte man durch den Auftritt des Opel Werksteams.
Obwohl man vom Februar in den M?rz gegangen war, kam auch das Attribut "Winterrallye" voll zur Geltung, denn nach einer Woche mit vorfr?hlingshaften Temperaturen brachte uns der Rallyemorgen erst mal eine satte Schneeschicht. Zwar waren zumindest Stra?en und Wege bald freigetaut, aber schon die Einf?hrungsrunde zeigte, da? es auf nassem und schmierigem Gel?uf ein Eiertanz werden w?rde. Trotz Konkurrenzveranstaltungen hatte man 48 Vornennungen zu verzeichnen. Letztendlich traten 39 Teams in Wertung und zwei gezeitete Vorauswagen zum Start an. 9 Teams waren wohl vom Wintereinbruch ?berrascht worden.
Neues Rallyezentrum war das B?rgerhaus in Nast?tten, das einen w?rdigen Rahmen bot. Von hier aus lagen alle 3 WP's einigerma?en in der N?he, so da? es nach jedem Durchgeng eine Zwangspause gab, die auch reichlich zum "Schrauben" genutzt wurde. Schwierige Streckenverh?ltnisse gepaart mit fahrerisch anspruchsvollen WP's, das verlangte von den Teams h?chste Konzentration und forderte seinen Tribut.
Den Auftakt als WP 1 u. 2 bildete der aus den Vorjahren bekannte Landstra?en Sprint von Diethardt ?ber Str?th Richtung Lipporn. Pascal Gerritsen/Sascha Heckers legten ihren BMW 318 is spektatul?r auf's Dach und auch f?r die Favoriten bei den 1300 ern Rainer Thiel/Olaf Fischer war die Rallye hier schon zu Ende. Eric G?ppner und Oliver Schierholz mit einem Gruppe1 "?berauto", der serienm??igen Basisversion des WRC Subaru Impreza mit schlappen 265 PS und. 4WD markierten hier die Bestzeiten und legten Basis f?r ihren sp?teren Gesamtsieg.
Nicht viel langsamer waren Christoph Schleimer/Tom Baileys mit ihrem frontgetriebenen Vauxhall Astra. Dirk Klemund/ Markus Zimmermann auf einem ?u?erst potenten Ford Escort lagen deutlich zur?ck. Ganz schnell unterwegs auch zwei kleine Autos: Jens Lembke/Mark Forst (VW Polo) und J?rgen Hohlheimer/H.J. Zuckermeier (Fiat Seicento)
Neu im Programm die WP3 und 4, eine Sprintpr?fung in der Gmarkung zwischen Marienfels und Miehlen, ?berwiegend auf Wirtschaftswegen. Viele t?ckische Ab-zweigungen und Schl?ngelkurven auf schmierigen Untergrund lie?en die Abflugrate nach oben schnellen. So "erwischte" es auch die Mitfavoriten Andreas &Heike Dingert (VW Golf 3). Nach einer Topzeit in WP3 versenkten sie in WP 4 ihren Golf im Acker. Den st?rksten Eindruck hinterlie?en hier Klemund/Zimmermann, die neun Sekunden auf G?ppner/Schierholz gutmachen konnten. Auch Michael Bieg/Bernd Birkholz (Opel Kadett GSI) setzen sich hier gut in Szene. Den absoluten Hammer landeten aber Thomas & Melanie Schultz, die mit ihrem 1300er D Kadett in WP4 die zweitbeste Gesamtzeit vorlegten.


Geballte Opelpower von Rotter/Uhlig


Daffner/Wei? aus dem s?dbayerischen Piegendorf

Andreas Kramer/Anke Rezac zeigten auf ihrem Manta, das es auch mit Heckantrieb gut vorw?rts ging. WP5 und 6, auch neu im Programm, entpuppte sich als alte Bekannte der Dreik?nigsrallye, in leicht abgewandelter Form, beidseits der neuen Nast?ttener Umgehung. Etliche schnelle Bergabst?cke mit zwei Br?ckendurchfahrten, gepaart mit einsetzen der Dunkelheit, forderten zum Abschlu? noch mal alles von den Teilnehmern.


Tobias Rupp/Dominic Hoppe von der FG Rhein-Main

Klemund/Zimmermann versiebten hier mit schlechten Zeiten den Gesamtsieg. In WP5 setzten G?ppner/Schierholz die Bestzeit, in der abschie?enden WP6 waren Schleimer/Baileys schneller als die Allradler. Schultz/Schultz untermauerten mit der drittbesten Zeit ihren Sieg bei den 1300ern. Die Reihenfolge bei den "herk?mmlichen" Gruppe 1 Autos entschied sich auch erst in WP6, wo Enderlein/Koller vor K?hler/Kaiser und Kroi?/ Sprenger einliefen.


J?rgen Hohlheimer/Hans Josef Zuckermeier waren mit ihrem Fiat Seicento sehr schnell unterwegs

Im Ziel waren dann alle "geschafft". Die Zeit bis zur stimmungsvollen Siegerehrung wurde mit reichlich Gespr?chsstoff ?berbr?ckt, und auch danach war noch lange nicht Schlu? im B?rgerhaus. Hoffen wir auf eine genau so gute Rallye Heidenrod 2005

O.F.


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Rallye
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Rallye:
2. NAVC Rallyesprint SWF Weidwies 18.3.2007


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 1


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Re: 18. Rallye Heidenrod MSC Zorn 6.3.2004 (Punkte: 1)
von Queilix auf Samstag, 27.März. @ 17:56:04 CET
(Userinfo | Artikel schicken)
Wie ich ja versprochen hatte,war ich in Nast?tten bei der Rallye des MSC-Zorn anwesend.Den Machern dieser Rallye mu? ich meine Anerkennung aussprechen, die Veranstaltung ist nach meinem Ermessen nicht nur UEFA-Cup w?rdig(so der Berichterstatter), sondern f?r den Amateur-Sport absolute Spitze.Desweiteren mu? ich einmal den Berichterstatter f?r seinen wirklich objektiven Bericht ,auch einmal loben(obgleich er bei anderen Berichten und Kommentaren, weit ?ber das Ziel hinausschie?t).ASK-Mitglied-Werner Rinder-auch Queilix




Re: 18. Rallye Heidenrod MSC Zorn 6.3.2004 (Punkte: 1)
von Queilix auf Sonntag, 04.Juli. @ 10:23:32 CEST
(Userinfo | Artikel schicken)
Hallo-An die verantwortlichen der 18.Rallye Heidenrod MSC-Zorn o6.o6.2oo4.Die Ergebnisliste Ihrer Rallye geh?rt einmal richtig gestellt.Es gibt eine Wertung in der Gruppe I u.II,aber Sie haben nur eine Gesamtliste ver?ffentlicht.Desweiteren erwarte ich von Ihnen eine Ergebnisliste nach den Meisterschaftskrieterien(in meiner Eigenschaft als ASK-Mitglied),diese ist bis heute noch nicht eingetroffen.Ich hoffe dies wird in K?rze erledigt.Gru? Werner Rinder-ASK-Mitglied



mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.042 Sekunden