Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(0) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Rallye Motorsportberichte: 3. ASC Rheingau Rallyesprint Bitburg 29.5.2004
Geschrieben vonRT auf Montag, 14.Juni. @ 07:38:36 CEST
Unterstützt durch Michael

40 Teams am Pfingstsamstag zu Gast beim 3. ASC Rheingau Sprint in Bitburg.
Sonnig und warm, so fanden die Teilnehmer am 29. Mai 2004 die Verh?ltnisse im Motorpark Bitburg vor. Nach erfolgter Papier- und Technischen Abnahme wurde um 10:00 Uhr das Training begonnen.


Fr?nz Diederich (Luxemburg) begutachtet die ?berreste seines Autos.

Hinter dem Fahrtleiter Michael St?rmann und auf dem hei?en Sitz der 1. Sportkommissar Wolfgang Bode, wurden die sechs Wertungspr?fungen von den Fahrern und Fahrerinnen besichtigt. Obwohl die Zwei mit einem VW Golf R32 unterwegs waren, ging das Training sehr gesittet ?ber die B?hne. Hier nach einmal vielen Dank an den Besitzer des Golfs, es beweist sehr viel Mut und Vetrauen so ein Auto zur Verf?gung zu stellen. Um 11:00 Uhr wurde es dann ernst f?r die 40 Teams, die nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus dem benachbarten Luxenburg angereist waren. WP1, 1,4 km lang, wurde mit 5 Runden gezeitet, hier waren bereits die ersten Ausf?lle zu beglagen. Was sich beim Abfahren noch als kleine Unebenheiten zeigte, entpupte sich im Renntempo als knallharte Pr?fung f?r Mensch und Maschine. WP2, mit 1,1 km, wie auch die WP3, mit 0,9 km, wurde jeweils mit 6 Runden gegen den Uhrzeigersinn gefahren. WP4, WP5 mit jeweils 6 Runden & WP6 mit 5 Runden wurden dann im Uhrzeigersinn gefahren. Insgesamt kam beim Rallyesprint des ASC Rheingau so eine Gesamtl?nge von 38 km zustande. Bei einem Startgeld von 85,00 Euro wohl eine gutes Preis- Leistungsverh?ltnis.


Spannende ?berholvorg?nge waren das Salz in der Suppe. Hier jagen Achen/Hoffmann den Golf von Ehrngruber/Dorner vor sich her.


Von Anfang an ging es bei fr?hsommerlichen Temperaturen knallhart zur Sache. Kurt Litzius/Thorsten Michel feuerten ihren 16V betriebenen Opel Kadett C gleich in WP1 ganz spektakul?r ins Abseits. Der vermeintliche Schrott war schnell geborgen, und nach einigen groben Richtarbeiten ging es munter weiter. Die Vorjahres Gesamtsieger Siegfried Pohl/Ursula Pohl markierten gleich die erste Bestzeit. In WP2 konterte mit Dirk Wiemann/ Mathilde Renzel ein weiteres BMW M3 Team und dann war f?r Familie Pohl wegen eines Hinterachsdefektes die Rallye nach der WP3 und einer weiteren Bestzeit zu Ende. Bis dahin hatte es schon drei kn?ppelharte Abfl?ge gegeben, immer an der selben Stelle, einer sich zu ziehenden Bergauf links drei. Dank der heutzutage ?blichen Sicherheitsstandarts blieb es bei teurem Schrott.
Mit den weiteren WP Bestzeiten wurde sich munter abgewechselt. WP4 ging an die Luxemburg Pascal & Edmee Schreiber (Opel Astra) und in WP5 lag die Golfbesatzung Udo Sch?tt/Helmut Pauls vorne, ehe dann Wiemann/Renzel mit einer erneuten Bestzeit in WP6 den Gesamtsieg klarmachten. Auf den Ehrenpl?tzen im Gesamtklassement folgte eine ganze Meute 2 Liter Autos Schreiber/Schreiber vor Raffel/di Clemente, Litzius/Michel und Sch?tt/Pauls.
Eine b?renstarke Leistung boten auch Sascha K?hler/Janusch Gross. Nachdem fr?hen Ausfallen von Thiel/Fischer hatten sie mit ihrem VW Polo2 das kleinste Auto im Feld. Nichts desto trotz legten die beiden Miehlener eine schnelle Zeit nach der anderen vor, und landeten am Schlu? auf Rang 6 im Gesamtklassement.
Auch in der Gruppe 1 wurde um jeden Meter gerungen. Am Ende hatten, wie im Vorjahr Gerhard Heinrich/Erik Schwarz auf ihrem BMW 318 is die Nase vorne.


Die bisherigen Meisterschaftrsleader Johannes Enderlein/Karl Koller k?mpften verbissen,
kamen aber ?ber eine Mittelfeldplazierung nicht hinaus


Voller Lob waren dann am Ende alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen, auch die die nicht bis ins Ziel kamen. Im Ziel war das Starterfeld dann auf 28 Teams reduziert. Nun aber zu den Ergebnissen: Gesamtsieger & Sieger der Gruppe II wurde das Team Dirk Wiemann & Mathilde Renzel auf einem BMW M3, Sieger der Gruppe I wurden Heinrich Gerhardt & Eric Schwarz auf einem BMW 318is, das beste Damenteam Nicole Hofmann & Anna Butz auf einem Peugeot 205 Rallye, das beste Nachwuchsteam Sam Weiland & Stephanie Welbes auf einem VW Golf und die beste Mannschaft wurde das Taunus Racing Team. Am Ende der Siegerehrung gegen 20:00 Uhr, bedankte sich der Fahrtleiter bei allen Helfern des Taunus Racing Teams, die als Streckenposten eine super Leistung gezeigt haben, der Zeitnahme des MSC Wasgau, die den ganzen Tag die Zeiten vorbildlich genommen hatten, den Sponsoren Pokalvertrieb Dankert, Obstbau Fischer und Autohaus Weber und nicht zuletzt den Helfern und Familienmitgliedern des ASC Rheingau. Im n?chsten Jahr ist der 4. ASC Rheingau Sprint Bitburg wieder am Pfingstsamsatg geplant. Wir sehen uns.
Die gesamte Ergebnisliste ist auf der der Homepage www.asc-rheingau.de ver?ffentlicht.

Michael St?rmann
Fahrtleiter

Bildergalerie (nur registrierte Benutzer)
Video



Ergebnisse:
Klasse 2+3 (4 Starter)
1. Pascal Achen/Nathalie Hoffmann Toyota Corolla 29.43
2. Martin Ehrngruber/Manuel Dorner VW Golf 1 31.08
3. Hans-Peter Simon/Marion Simon Peugeot 106 S16 35.00
Klasse 4+5 (10 Starter)
1. Gerhard Heinrich/Erik Schwarz BMW 318 is 29.20
2. Roland Kroi?/Martin Sprenger Opel Kadett E 29.31
3. Tobias Enderlein/Florian Gempel Opel Kadett C GTE 29.34
4. Thomas Wickel/Andr. Benninghofen Seat Ibiza 29.36
5.Peter Schwartz/Sabine Hartz VW Golf 3 VR6 29.46
6. Johann. Enderlein/Karl Koller Opel Kadett C GTE 30.52
7. Norbert Schneider/Melanie Richardt Opel Manta B 31.45
8. Nicole Hofmann/Anna Butz Peugeot 205 Rallye 32.58
9. Tobias Rupp/Dominic Hoppe Renault R5 Turbo 34.13
Klasse 7+8 (11 Starter)
1. Udo Sch?tt/Helmut Pauls VW Golf 2 29.12
2. Sascha K?hler/Janusch Gross VW Polo 2 29.23
3. Sascha Drumm/Nicole Drumm VW Golf 1 29.29
4. Markus Goldbach,/ Yvonne Mattner Opel Corsa GSI 29.39
5. Didier Thein/Kristina Nieminen Peugeot 106 GTI 29.49
6. Daniel Heusberg/Sarah Raupach Peugeot 205 GTI 30.58
7. Fredi Marquitz/Michael Schmidt VW Golf 32.14
8. Paul Hoffman/Christiane Fonck Citroen Saxo 33.33
Klasse 9 (11 Starter)
1. Pascal Schreiber/Edm?e Schreiber Opel Astra GSI 28.38
2. Stefan Raffel/Silke Di Clemente Opel Kadett E 28.49
3. Kurt Litzius/Thorsten Michel Opel Kadett C 29.03
4. R?diger Bernhard/Jennifer Bernhard VW Golf 16V 29.24
5. Sam Weyland/Stephanie Welbes VW Golf 32.15
6. Norbert Kr?mer/Manfred Pohl Opel Ascona B 34.21
Klasse 10 (4 Starter)
1. Dirk Wiemann/Mathilde Renzel BMW M3 28.26
2. Markus Daffner/Thomas Wei? Mazda 323 38.31


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Rallye
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Rallye:
2. NAVC Rallyesprint SWF Weidwies 18.3.2007


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 45


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.029 Sekunden