Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(0) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Orientierungsfahrten Motorsportberichte: 23. ORI Rund um den Kaufpark beim MSC Huchem Stammeln am 7.3.2009
Geschrieben vonRT auf Freitag, 13.März. @ 13:26:30 CET
Unterstützt durch RT

41 Teams haben an der 23. ORI rund um den Kaufpark teilgenommen, die in 3 voneinander unabh?ngige Etappen aufgeteilt war.

Erst mal zur Etappe 1
Vom Start durch das Industriegebiet in Huchem Stammeln mit 6 Pfeilen, 3 Punkten und einem Strich, verteilt in 2 Kartenausschnitten. Da die Pfeile kein 2.mal in voller L?nge befahren werden d?rfen, war es nicht leicht den richtigen Weg zu finden. Dann kommt noch ein blaues rundes Schild hinzu, das einem eine andere Fahrtrichtung vorschreibt, als man links abbiegen will.
Mit Aufgabe 2 gings weiter mit Pfeilen und Strichen in die Ortschaft Pier, hier st?rt man keinen Anwohner, weil alle bereits umgezogen sind wegen dem Braunkohle Abbau, aber die Ordnungsh?ter fragten sich, was wollen denn die vielen Autos hier, fragen wir doch mal einen davon. Nach einer kurzen Erkl?rung durften wir weiterfahren.
In Aufgabe 3 hat man mit Chinesen ein Dreieck in die Karte gefahren, das man sp?ter zum Wenden verwenden kann, aber viele haben das Dreieck mit dem l?ngeren Weg und der SK gew?hlt. In Aufgabe 4 war aus Anfang Ende und 3 weiteren Symbolen die gesamtk?rzeste Strecke zu bilden. In der 5. durfte man den Punkt im kleinen versteckten Kartenausschnitt nicht vergessen, und in Aufgabe 6 war es nicht leicht, den Weg zum letzten Pfeil zu finden, ohne die 3 anderen ein 2.mal komplett zu befahren. Somit war der erste Teil beendet, und man hatte eine Pause von 20 min f?r den Beifahrer und die 15 km ?ber Autobahn zur ZK2 zu fahren.

In der 2. Etappe musste man in der ersten Aufgabe auf die Details der Symbole achten, gehen ein kurzes St?ck ?ber den Abzweig, oder haben einen kleinen Haken. In der 2. fuhr man mit Chinesen nach Natur ein paar Stra?en in die Karte, die man mit Chinesen nach Karte gleich ein 2. mal fahren durfte. In der 3. ein Pfeilwurm und ein Punkt, zus?tzlich ein Kreuzungsverbot.
In der 4. Aufgabe musste man zuerst ein paar Symbole von der Folie ?bertragen, in die richtige Reihenfolge bringen und dann fahren.
In der 5. waren ein Anfang, ein Ende, ein Punkt und ein paar Chinesenzeichen, die mit 3 nummeriert waren. Folglich muss der Punkt das 2. zu fahrende Symbol sein, ich fand leider keinen erlaubten Weg dahin, die Karenz lief schon, und habe da abgebrochen und mit der n?chsten Aufgabe weitergemacht. Dieser Teil wurde rausgenommen, weil die Chinesen als 2. zu fahren waren, eine kleine Panne vom Veranstalter mit Folgen.
In der 6. Aufgabe war neben dem Pfeil mit Haken noch ein St?ck einlinieger Wege zu beachten, der mit dem Bach daneben wie ein 2lieniger Weg aussieht.
Zum Anfang der 3. Etappe waren nicht nur wir ORI Fahrer unterwegs, sondern auch ein J?ger, der aber nicht die Zahlen aufschrieb, sondern die Schilder eingesammelt hat. Die Folge waren 4 fehlende Schilder und keine ausreichende Kontrolle m?glich, ob die erste Aufgabe richtig gel?st wurde. In der 2. und 3. Aufgabe folgt man den Pfeilen, eine besondere Schwierigkeit war da nicht, aber in der 4. durfte man wieder aus 2 Kartenausschnitten die Strecke suchen. Da ist schnell mal ein Pfeil mit k?rzerem Weg ?bersehen, der im anderen Kartenausschnitt ist.
Zum Ziel hin wars nicht mehr schwer und es war geschafft.
Sehr gut sind die R?ckstrahler an jeder Nummerkontrolle, man sieht im Dunkeln schon von weitem, da kommt ein Schild. Vielleicht haben n?chstes mal die Schilder der Stempelkontrollen auch so einen R?ckstrahler.

Trotz dem Werbeflyer, den ich Joseph Limmer erstellt habe, entsprechender Werbung am Aushang und ansprechen der einzelnen Teilnehmer konnten wir keinen der vielen regionalen Teilnehmer f?r unsere Meisterschaft gewinnen. Selbst der Fahrer unseres Vizepr?sidenten wollte nicht zusagen.

M.L.


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Orientierungsfahrten
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Orientierungsfahrten:
37. Amberger Orientierungsfahrt 16. Juni 2007


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 2


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.033 Sekunden