Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(1) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Orientierungsfahrten Motorsportberichte: 37. Amberger Orientierungsfahrt 16. Juni 2007
Geschrieben vonRT auf Montag, 16.Juli. @ 09:41:03 CEST
Unterstützt durch AO

Mittlerweile ist die Orientierungsfahrt des NAC Amberg in der Oberpfalz wohl der traditionsreichste NAVC-Wettbewerb. Ich habe einmal in meinem Archiv drei?ig Jahre zur?ckgebl?ttert. Damals war die 9. Orientierungsfahrt ausgeschrieben. Da man heuer bei der 37. Fahrt ist, ist sie offenbar zweimal ausgefallen. .

Was war damals anders als heute? Erstens viel, viel mehr Teilnehmer als heute. Damals 73 Teams, jetzt 17 Teams. Das ist keine Amberger Spezialit?t, das ist leider fast ?berall so und bei allen Dachverb?nden ?hnlich.
Der Text der Ausschreibung umfasste damals ebenso wie heute vier Seiten. Grunds?tzlich anders ist die Klasseneinteilung. Damals bekamen alle Starter die gleiche Aufgabenstellung und fuhren in vier Hubraumklassen. Klasse 1: bis 1150 ccm; Klasse 2: 1150 bis 1300 ccm; Klasse 3: 1300 bis 1600 ccm ; Klasse 4: ?ber 1600 ccm. Heute f?hrt man in drei bis vier Klassen nach pers?nlichern K?nnen: Einsteiger, Fortgeschrittene, Experten oder so ?hnlich.
Die Amberger Ausschreibung von 1977 hatte neben vier Seiten Text noch acht Seiten Werbung. Damals eine Selbstverst?ndlichkeit, heute schwierig. Eine Seite hatte der Fahrtleiter Hans Heider als Bezirksleiter der M?nchener Verein Versicherungsgruppe gekauft. Gibt es die Versicherung noch?
Bei den Ehrenpreisen ist man heute gro?z?giger! Damals erhielten die ersten drei Teams in jeder Klasse Pokale. Heute die ersten 30 %. Damals 12 von 73 = 15,2 %. Allerdings waren die Ehrenpreise damals edler: Messing, innen und au?en versilbert.

Nun einige Namen: 1977 wurden Claus Wolf und Dieter Linke vom CMF N?rnberg Gesamtsieger mit 31 Strafpunkten. Die besten Nichtbayern bzw. Preu?en wurden G?nter Grub/Adolf Oberth?r auf Platz 16 der Gesamtwertung und Platz 5 der Klasse 4 mit169 Strafpunkten. Also kein Pokal f?r die Preu?en, siehe oben. Diesmal staubten die Preu?en ab: J?rg Treuke und Michael Zeuner vom AC Artland aus Niedersachsen wurden Gesamtsieger mit Null Strafpunkten. Allerdings gab es noch ein Nullfehlerteam: Helmerich/Neubauer vom MC Lauf aus dem Frankenland.

Die Fahrtleiter von 1977 und 2007 unterscheiden sich wie Tag und Nacht. Damals Hans Heider: spontan, extrovertiert, lebhaft und laut. Jetzt Michael Lobenhofer: zur?ckhaltend, introvertiert, vorsichtig und leise. Nun, beide haben ordentliche Fahrten ausgearbeitet!
Man mag dar?ber streiten, ob die diesj?hrige Fahrt zu leicht war, wegen der zwei Nullfehlerteams. Aber das hat es schon ?berall irgendwann mal gegeben. Auf jeden Fall fiel positiv auf: Verkehrsarme Stra?en, wenig Ampeln, keine Blitzer. Die Fahrtunterlagen leider wieder schwarz in schwarz. Vielleicht findet Michael ja doch einmal einen Sponsor, der ihm eine Farbpatrone spendiert.
A.O.


Ergebnisse Experten
1. J?rg Treuke/Michael Zeuner, AC Artland
2. Stefan Heimreich/Thomas Neubauer, MC Lauf
3. Dirk Elies/Klaus Wie?meier, MC Lauf
4. Willy Willms/Peter Beckers, MSC Huchem-Stammeln
5. Reiner Marks/Marina Marks, Berlin
6. Sonja Brucksch/J?rgen Bruksch, Schwabach
7. J?rgen Brennecke/Peter Kietzmann, Berlin/G?ttingen
8. Gunther Wundsch/Norbert Winkler, AC Kulmbach
9. G?nter Langen/Tanja Langen, J?lich
10. Adolf Oberth?r/Olaf Jessen, RT Nordeifel/Passau

Ergebnis Fortgeschrittene
1. Reinhard Neubauer/Iris Neubauer, MC Lauf
2. Hans Steinlein/Helmut Kraus, MSC Fr?nkische Schweiz
3. Kurt Reichert/Anton D?bl, AC Kulmbach/MSC Gefrees
4. J?rgen Ruland/Sibi Ruland, M?nchen
5. Georg Hofmann/Tobias Galler, Amberg

Ergebnis Einsteiger
1. Andreas Gerstl/Siegmund Weber, Amberg
2. Erwin W?rstle/Florian W?rstle, SFG Rauhe Alb


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Orientierungsfahrten
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Orientierungsfahrten:
37. Amberger Orientierungsfahrt 16. Juni 2007


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 1


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.065 Sekunden