Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(0) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Bergslalom Motorsportberichte: 2. u. 3. Westrischer Bergslalom 23./24.Juni 2007
Geschrieben vonRT auf Dienstag, 31.Juli. @ 16:07:53 CEST
Unterstützt durch RT

Der Streckenspion berichtet einmal von einer anderen Sportart , dem Bergslalom des NAVC .
Stellvertretend habe ich einen Verein ausgesucht , der erst einige Jahre in der NAVC Organisation
beheimatet ist . Mein Bericht ist vollkommen neutral verfasst , ich werde in Zukunft auch ?ber andere
Clubs und ihre Sportveranstaltungen berichten .

2. Westricher - Bergslalom vom 23.Juni 2oo7 : Veranstalter - Auto - Sport - Freunde -
Falkenstein mit Sitz in Queidersbach .


Die Frauen und M?nner um den Clubvorsitzenden Jochen Rinder hatten sich am Donnerstag und Freitag vor der Veranstaltung gro?e M?he gegeben , um die Strecke und das Fahrerlager an der Traditionsstrecke der Landesstrasse 472 , am Ritschenkopf , herzurichten . Bis zum Freitagabend war f?r die ASF-ler die Welt noch in Ordnung , aber was dann kam , dar?ber kann nur jemand sprechen , der dies miterlebt hatte . Innerhalb von 10 Sekunden war beinahe alles vorbei , in dieser kurzen Zeitspanne hatte ein Unwetter ?ber dem Ritschenkopf alles was der ASF aufgebaut hatte , zerst?rt . 2 Zelte und ein Pavillon waren hin , die Lautsprecheranlage des MSC - Wasgau ebenfalls defekt . Im Fahrerlager waren bei einigen Teilnehmern ebenfalls Zerst?rungen festzustellen . Der gro?e Abfallcontainer f?llte sich langsam mit zerst?rtem Material .
An diesem Freitagabend war aber auch eine gro?e Solidarit?t im Fahrerlager zu sp?ren , die schon anwesenden Teilnehmer halfen dem ASF - Falkenstein die Zerst?rungen zu beseitigen und die Wiesen abzusuchen nach Metallteilen . Sie sprachen auch dem ASF Trost zu und munterten die Helfer um Jochen Rinder auf . Als ich kurze Zeit sp?ter mit dem Sportleiter des ASF - Falkenstein Werner Rinder sprach , sah ich Tr?nen in seinen Augen , er war auch sehr deprimiert , er wollte die Veranstaltungen absagen . Aber da war der Ruck , die Trotzreaktion der ASF-ler zu sp?ren , wir lassen uns nicht unterkriegen , jetzt erst recht , wir k?nnen das den anwesenden und noch anreisenden Teilnehmern nicht zumuten , sonst sind wir f?r alle Zeit erledigt -
dies waren die Worte des Vorsitzenden Jochen Rinder . Ein besonderer Dank gilt dem Teilnehmerpaar Dogan/Fries , die an beiden Tagen Ihr Pavillon als Anmeldest?tte zur Verf?gung gestellt hatten .
Die beiden Veranstaltungen wurden im Freien durchgef?hrt , was die Techn. Abnahme sowie Siegerehrung betraf . Da? am Samstag keine Lautsprecheranlage und am Sonntag nur begrenzt zur Verf?gung stand , dies m?gen die Teilnehmer und Zuschauer der Veranstaltungen entschuldigen .
Nun zu den Bericht ?ber den 2. Westricher - Bergslalom :
Am Samstagmorgen mit einer Versp?tung von 40 Minuten startete das 1. Fahrzeug auf der L 472 . An dem regnerischen Samstag hatten trotz alledem 73 Teilnehmer den Weg nach Queidersbach gefunden . Das Wetter lie? nichts Gutes verhei?en . Es regnete mal wenig , mal st?rker , es war halt durchwachsen .
Die Klasse 2 war mit 6 Teilnehmern besetzt , diese wurde von Fries Holger vom MSC-Bollenbachtal auf Fiat Cinquecento gewonnen .Die Klasse 3 hatte 5 Teilnehmer , hier lie? Diana Meyer - Suzuki-Swift - 1.AMSC-Feucht die Konkurrenz hinter sich. In der Klasse 4 ebenfalls 5 Teilnehmer am Start , die Nase vorn hatte Thomas Leng -VW-Golf vom MSC-Bechhofen . Die Klasse 5 + 6 mu?ten zusammengelegt werden , da in der Klasse 6 nur 2 Teilnehmer waren , Peppel Markus - Mazda-323 aus Bad Schwalbach gewann und war gleichzeitig Sieger der Gruppe 1 . ?ltester Teilnehmer war hier Gerhard Habiger -Citroen-AX von der SFG-Aachen . Beste Dame in der Gruppe 1 war Meyer Diana - Suzuki-Swift vom 1.AMSC-Feucht .
Die Gruppe II wurde mit der zusammengelegten Klasse 8 + 9 gestartet .Hier waren 8 Teilnehmer zu
verzeichnen . Gewonnen hat Hans J?rgen Strassner - Audi-50 aus Braunschweig , er startete f?r die FG-Rhein-Main . Die Klasse 1o war eine sichere Beute von Marko Nilius - VW-Golf vom MSC-Bollenbachtal . In der Klasse 11 konnte sich unser Gast aus den Niederlanden Chris de Vries - Ford-Escort , der f?r den NAC-Bottrop startet . Die Klasse 12 wurde von Raimund Pinsel - Opel-Ascona-400 beherrscht , der auch gleichzeitig die Gruppe II gewann und auch zum Tagessieg des 2. Westricher- Bergslaloms fuhr .
Die Gruppe III - Klasse 14 wurde von Martin Klar -VW-Golf klar gewonnen .Er war auch gleichzeitig Gruppensieger . Die Damenwertung in der Gruppe III gewann Katharina Wolf - VW-Polo vom MSF-Gersweiler.
Als n?chstes standen die Entscheidungen des Heck-Motor-Cup an . Dieser Cup ist f?r die alten Fahrzeuge , die ja mittlerweile als Historisch-Oldtimer gelten , ins Leben gerufen worden , es sind aber auch neuere Fahrzeuge willkommen . Die H 8 gewann Volker Angelberger - NSU-TT von der SFG-S?dhessen . Die H 9 sah J?rg Davidovic - NSU-1ooo-C als Sieger ?ber die Ziellinie fahren . In der H 11 hatte Thomas Bartenbach - Porsche-911-RS aus Offenbach / Queich die Nase vorn , was auch den Gruppensieg des HE-MO-Cup bedeutete .
Gegen 16,3o Uhr begannen die beiden letzten Klassen des Tages . Die Gleichm??igkeit - Touristik - hier darf man die Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 km/h nicht ?berschreiten, d.h. bei einer Gesamtstreckenl?nge von 1240 mtr war die Richtzeit 1.15 Min. diese Richtzeit durfte nicht unterschritten werden , sonst war der Teilnehmer aus der Wertung . Gewonnen hat hier Joachim Reinert - Skoda-S-1oo vom MSC-Queidersbach mit einer Zeitdifferenz von oo.17 sek.
Als letzte Klasse ging die Gleichm??igkeit - Sportlich auf die Strecke . Hier galt es die Zeit des 1.Laufes wieder zu erreichen . Heiner Ralf - Peugeot-205 aus Kaiserslautern hatte mit nur oo.o1 sek. die geringste Abweichung zu verzeichnen.
Die Siegerehrung wurde gegen 20.oo Uhr gemeinsam vom Sportleiter des ASF - Falkenstein mit der Jugendgruppe durchgef?hrt . H.Rinder bedankte sich bei allen Teilnehmern f?r Ihre Geduld an diesem Tage , er entschuldigte auch die fehlende Lautsprecheranlage und die fehlenden Unterstellm?glichkeiten . F?r Sonntag hofft er und alle ASF-ler auf besseres Wetter .
Soweit der Bericht vom Samstag .


3. Westricher - Bergslalom vom 24. Juni 2oo7 : Veranstalter -Auto - Sport - Freunde -Falkenstein - Queidersbach



Das Wetter in der Nacht zum Sonntag lie? eigentlich nicht Gutes f?r den 3. Bergslalom des ASF Wertungslauf zur Deutschen - Amateur - Bergmeisterschaft des NAVC erwarten . Aber am Sonntagmorgen war das Wetter dem ASF wohlgesonnen . Kein Regen , eitel Sonnenschein , die Laune stieg bei jedermann vor Ort . Aber auch hier wieder das gleiche wie am Samstag , ohne die Heck-Motor-Cup- Fahrzeuge , sowie die Gleichm??igkeitsklassen w?re auch diese Veranstaltung bei den Teilnehmerzahlen in den ?Miesen?. Wenn das so ?ber das Jahr weitergeht , m?ssen sich die Gesamt - Veranstalter , die ASK sowie die DAM - NAVC-Sportabteilung etwas Grundlegendes einfallen lassen . Es kann nicht allein auf den Benzinpreis -spielt auch eine Rolle- zur?ckzuf?hren sein , da? die Teilnehmer wegbleiben .
Ich als neutrale Person kann nur soviel dazu sagen , der ASF - Falkenstein wird auf einigen Kosten sitzen bleiben .
Hier mein Bericht ?ber den 3. Bergslalom :
Die Veranstaltung begann p?nktlich wie in der Ausschreibung vorgesehen . Am Sonntag waren insgesamt 72 Teilnehmer am Start . Die Klasse 2 wurde diesmal von dem Rentnersportler Lothar Schimmelfeder - Citroen-AX - SFG-Aachen klar beherrscht . Die Klasse 3 war an diesem Sonntag eine Beute des Gerhard Mauritz - Suzuki-Swift -MSC-Bollenbachtal . In der Klasse 4 belegte nach internen Vereinsduell Nicolas M?ller - VW-Golf - vom MSC-Bechhofen den 1. Platz. Bei den zusammengelegten Klassen 5 + 6 waren die gleichen Platzierungen wie am Samstag gefahren worden , 1. Sieger wurde hier Markus Peppel - Mazda-323 aus Bad Schwalbach , was dann auch gleichzeitig den Gruppensieg in der Gruppe 1 - Serienfahrzeuge
bedeutete . Die beste Dame in der Gruppe I wurde auch am Sonntag Meyer Diana - Suzuki-Swift vom 1.AMSC-Feucht . ?ltester Teilnehmer war auch heuer Gerhard Habiger - Citroen-AX von der SFG-Aachen .
Nach der Gruppe I waren dann die Fahrzeuge des HE-MO-Cup am Start . In der Klasse H 8 auch der gleiche Sieger wie am Vortage - Volker Angelberger - NSU-TT von der SFG-S?dhessen . Bei der Klasse H 9 das gleiche Bild , der Sieger war Davidovic J?rg - NSU-1ooo-C - MSC-Gro?-Bieberau . Auch in der Klasse
H 11 der gleiche Sieger - Thomas Bartenbach - Porsche-911-RS aus Offenbach/Queich . Er wurde auch damit der Gesamtsieger der HE-MO-Klassen .
Nach der Mittagspause , was auch sein mu? , die Streckenposten m?ssen ja auch etwas zu sich
nehmen , die Autos laufen ja auch nicht ohne Betankung , ging es mit der Gruppe II - verbesserte Fahrzeuge weiter . Die Klassen 8 + 9 mu?ten zusammengelegt werden , hier hatte diesmal Peter Maurer - VW-Polo vom n?chsten Ausrichter eines BM - Laufes , dem MSC-Jura die Nase vorn . Die Klasse 10 sah Michael Hohmann
- Renault-R5-Turbo - vom MSC-Bollenbachtal , auch ein Ausrichter von BM-L?ufen -Ende September , als Sieger . Auch in der Klasse 11 gewann unser holl?ndischer Gast , der f?r den NAC-Bottrop startende Chris de Vries auf Ford-Escort . Die Klasse 12 war wieder eine sichere Beute von Raimund Pinsel - Opel-Ascona-4oo von der RHT-Rohrenstadt und somit gleichzeitig gewann er die Gruppe II . Bei der Siegerehrung bekam er
auch den Pokal des Gesamtsiegers vom 3. Westricher-Bergslalom .
Im Anschlu? an die Gruppe II wurden die Gleichm??igkeitspr?fungen der Touristik und Sportlich durchgef?hrt .Die GP-Touristik wurde von Gerd Dankert - Mazda-3 - ASC-Rheingau gewonnen mit einer Differenz von oo.o1 sek. Die GP-Sportlich war eine sichere Beute von Frank Ke?ler - VW-Polo aus Weselberg mit einer Zeitdifferenz von oo.13 sek.
Die einzelnen Siegerehrungen wurden wieder von dem Kart-Nachwuchs in gekonnter Art und Weise mit Unterst?tzung vom ASF- Sportleiter durchgef?hrt . Wohl einem Verein , der solch ein Nachwuchs hat und der an beiden Tagen , sowie beim Auf - und Abbau , kr?ftig mitgearbeitet hat .
Der ASF-Falkenstein bedankt sich bei allen Helfern, die an beiden Veranstaltungen ihre Frau bzw. ihren Mann gestanden haben . F?r die Unannehmlichkeiten, die den Grundst?ckseigent?mern entstanden sind , wird f?r Abhilfe gesorgt . Ein Teil ist schon abgearbeitet , aber die Wiesen sind noch zu nass, um weiterzumachen. Hier muss man eine kurze Trockenperiode abwarten . An der Strecke haben die Mitglieder des ASF den durch den Unfall vom Samstag- Teilnehmer Feyl - entstandenen Schaden schon behoben und so der Versicherung ca. 12oo,-- Euro gespart, dar?ber waren sich die Verantwortlichen einig , nach meinem Gespr?ch , das ich am Montagnachmittag an der Strecke gef?hrt hatte .
Als neutraler Beobachter und Schreiber dieser beiden Berichte , kann ich nur hoffen , da? der ASF-Falkenstein mit einem blauen Auge aus dieser Angelegenheit herauskommt. Zu den entstandenen Flursch?den kommen ja auch noch die Kosten , der durch das Unwetter vom Freitag zerst?rten Zelte , dazu .

Soweit der Bericht des Streckenspiones .


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Bergslalom
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Bergslalom:
Schlechtes Wetter und prima Stimmung


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.044 Sekunden