Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(0) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Rallye Motorsportberichte: 4. F?rst von Wrede Rallye 8.4.2006
Geschrieben vonRT auf Dienstag, 18.April. @ 07:32:19 CEST
Unterstützt durch SonjaKoller

Das Wetter zeigte sich am 8. April von seiner besten Seite, und begr??te die Teilnehmer, wie auch die zahlreichen Helfer und Zuschauer beim MSC Jura mit strahlendem Sonnenschein zur 4. Auflage der F?rst von Wrede Rallye. 32 Teams und ein zus?tzliches Vorausfahrzeug standen um 12.01 Uhr am Start im
Rallyezentrum im mittelfr?nkischen Stopfenheim, um die ca. 31 Kilometer Wertungspr?fungen unter die R?der zu nehmen. Somit konnte man den kontinuierlichen Starterzuwachs der letzten Jahre auch heuer wieder fortsetzen.



Zum eigentlichen Start ging es vom Rallyezentrum wieder auf die Rampe nach Ellingen vor der wundersch?nen Kulisse des Ellinger Schlosses. Als Moderator des Starts, und auch danach bei den Zuschauerpunkten der Wertungspr?fungen fungierte kein geringerer als unser Sportpr?sident Josef Limmer. Bereits auf den ersten beiden WP's, von H?ttingen nach Kaltenbuch, ging es heftig zur
Sache. Die Mitfavoriten in der Gruppe 1, Johannes Enderlein und Karl Koller, mussten hier bereits wegen eines Getriebeschadens ihre Siegesambitionen begraben. Auch f?r das Team Anton Werner und Werner K?mpfe auf dem sch?nen, und auch sehr schnellen Mitsubishi Lancer war hier, ebenfalls nach Problemen
mit dem Getriebe, die Rallye schon zu Ende. Auf den beiden ersten WP's fuhren Stefan Stamnitz und Martin Mendl auf ihrem Porsche 964 RSR als einzige Zeiten unter der 3-Minuten Grenze und meldeten bereits hier den Anspruch auf den Gesamtsieg an.

Nach einer Servicepause ging es dann auf die WP III, die an diesem Tag schon in aller Munde war, und heuer auch das erste Mal gefahren wurde. Die knapp sechs Kilometer ?ber mehrfach wechselnden Belag, zum gr??ten Teil durch den Wald, verlangten den Fahrern schon einiges ab. Die Bestzeit in dieser WP setzte einer der "Kleinen" aus der Klasse 7. Rainer Thiel und Beifahrer Olaf Fischer nutzten den Allradantrieb und trieben ihren Fiat Panda 4x4 in 4:13 Minuten ?ber die Pr?fung. Nur eine Sekunde dahinter die sp?teren Sieger der Gruppe 1, Tobias Enderlein mit Co Florian Gempel, auf ihrem
heckgetriebenen Kadett C. Aufgrund der vielen positiven Stimmen zu dieser Wertungspr?fung, wurde seitens des Veranstalters schon dar?ber nachgedacht, im n?chsten Jahr hier zwei Durchg?nge zu fahren.

Um es vorweg zu nehmen, auf den verbleibenden 4 Pr?fungen dominierte das Porsche-Team Stamnitz/Mendl. In den identischen WP's IV und V setzten sie jeweils mit 2:17 Minuten die Bestmarke. Knapp dahinter Rolf Korell mit Diana Meyer auf dem hei?en Sitz. Die beiden lie?en den betagten Opel Ascona so richtig fliegen, und nisteten sich mit permanent schnellen Zeiten auf Platz zwei in der Klasse, und auch in der Gesamtwertung ein.

Auf dem letzten Umlauf wurden die beiden vorherigen Pr?fungen nochmals, nur in umgekehrter Richtung befahren. Dass hier noch einmal viele zur Attacke bliesen, bewiesen die sehr knappen Abst?nde der gefahrenen Zeiten. Auf WP VII lagen sage und schreibe 13 Teams innerhalb von 5 Sekunden. Die sechste
WP-Bestzeit von 2:22 Minuten teilten sich die Porschebesatzung und Roland Dietl mit Beifahrer Norbert Meiers auf dem Peugeot 205 GTI. Die Beiden fuhren zwar unauff?llig, aber dennoch, vor allem auf den letzten Pr?fungen, sehr schnelle Zeiten. Als einzige mit einem 1600er Auto belegten sie am Ende
Platz 2 in der zusammengelegten Klasse der verbesserten Fahrzeuge bis 2000 ccm Hubraum (Klasse (8/9), nur sechs Sekunden hinter Mario Urban und Markus Nichts auf dem BMW 320 is.

Erw?hnenswert w?re sicher auch noch das Duell in der Klasse 7 (verbesserte Fahrzeuge bis 1300 ccm) . J?rgen Hohlheimer und Hans-Josef Zuckermeier lie?en ihren kleinen Fiat Saicento richtig fliegen, und konnten neben dem Klassensieg auch noch den 4. Platz in der Gesamtwertung nach Hause fahren. Vier Sekunden dahinter dann Thomas Heider mit Beifahrerin Andrea Moik auf dem Suzuki Swift, und mit weiteren f?nf Sekunden Abstand Rainer Thiel und Olaf Fischer mit dem Fiat Panda 4x4.

Es begann schon sehr leicht zu d?mmern, als die letzten Fahrzeuge von der Zielrampe vor dem Schlo? in Ellingen dann zur?ck nach Stopfenheim kamen. Die Halle im Rallyezentrum war sehr gut gef?llt, und auch die Stimmung wurde von Stunde zu Stunde ausgelassener. Zur Siegerehrung gab es dann wieder die
gewohnt sch?nen, und auch in reichlicher Anzahl vorhandenen Pokale. Im Anschluss an die Siegerehrung lie? man mit einer tollen Bildershow die abgelaufene Veranstaltung noch einmal Revue passieren. Damit ging dann wieder ein sehr sch?ner Rallyetag beim MSC Jura zu Ende. Ich glaube man darf sich jetzt schon auf die 5. Auflage der F?rst von Wrede Rallye im Jahre 2007 freuen.

Bildergalerie
Ergebnisliste
Video WP2|WP3|WP5


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Rallye
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Rallye:
2. NAVC Rallyesprint SWF Weidwies 18.3.2007


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 1


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.040 Sekunden