Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(0) Automobile / Anhänger
(1) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(0) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(1) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Rundstrecke Motorsportberichte: Rundstreckenrennen Schlotheim 17.10.2004
Geschrieben vonRT auf Freitag, 22.Oktober. @ 07:48:10 CEST
Unterstützt durch RT

Ein kalter Wind wehte den Teilnehmern am NAVC Saisonfinale auf dem Flugplatz Schlotheim/Obermehler entgegen. Temperaturen knapp ?ber dem Gefrierpunkt in der Nacht und nur wenig mehr am Tage setzten Mensch und Material stark zu. Sehr hoch war die Ausfallquote. Zuerst erwischte es Rainer Thiel mit seinem A112, nach nur wenigen gefahrenen Runden riss die Schwungscheibe ab und das Rennen war f?r ihn zu Ende, bevor es richtig angefangen hatte. Nicht viel besser erging es Kurt Litzius auf Opel Kadett C Coupe, auch er fiel bereits im freien Training mit Getriebeschaden aus.


Sonntags fr?h, das Fahrerlager schl?ft noch


Die GLP der Formel Easter


Im Zeittraining war Olaf Limpert der Schnellste


Der Start zum ersten Lauf

Sonntagmorgen regnete es stark. Die Formel Easter und die Trabants, Ladas und Wartburgs des MC Naumburg fuhren ihre Gleichm??igkeitspr?fung im str?menden Regen. P?nktlich zum freien Training der NAVC-Nachz?gler h?rte der Regen jedoch auf und die Strecke trocknete ab. Im anschlie?enden Zeittraining konnte sich Olaf Limpert (BMW 2002) vor Olaf Pollmann (Toyota Celica) und Peter Loesner (BMW M3) die Poleposition sichern. Leider nutzte dem 02 Fahrer die gute Trainingszeit nichts, nicht behebbare Motorprobleme verhinderten die Teilnahme am 1. Lauf. So sah sich Olaf Pollmann pl?tzlich an der Spitze des Feldes. Dem spurtstarken BMW und den Golf`s von Peter Damjanovic und Udo Weihrauch konnte Olaf nach dem Start kein Paroli bieten, er wurde nach hinten durchgereicht. Im Laufe des Rennens bekam jedoch Udo Weihrauch Getriebeprobleme, der 4. Gang liess sich nicht mehr einlegen, und so war der Weg frei f?r Olaf, den BMW von Peter Loesner anzugreifen. Drei Runden vor Schluss war es soweit. Olaf hatte in der S?dkurve die bessere Linie, schob sich innen an dem BMW vorbei und drehte sich ins Gras. Da war der Mut wohl doch gr??er als die Reifenhaftung gewesen. Es schien, als h?tte er die Schlacht verloren, doch in einer fulminanten Aufholjagd preschte er wieder an den BMW heran und konnte ihn in der letzten Runde ?berholen. So sicherte er sich den zweiten Platz hinter Peter Damjanovic in diesem aufregenden ersten Lauf.
Nach einer kurzen Pause traten die Akteure zum 2. Lauf an. Peter Damjanovic hatte die Pole inne und konnte sie auch behaupten. Peter Loesner spurtete vom 3. Startplatz wieder auf Position 2 vor. Udo Weihrauch musste im dritten Gang anfahren und Johannes Pertsch k?mpfte nach wie vor mit den viel zu hohen Temperaturen seiner Giulia. Olaf Pollmann fuhr wie entfesselt und konnte auch in der 10. Runde den vor ihm fahrenden Loesner BMW M3 in der Nordkurve ?berholen. Schon kurze Zeit sp?ter lief er auf den Golf von Peter Damjanovic auf, konnte ihn aber nicht sofort ?berholen. Dadurch kam Loesner wieder n?her und fuhr im Beschleunigungsduell auf der Start-Zielgeraden mit dem PS-unterlegenen Toyota fast gleichzeitig in die eigentlich nur f?r ein Fahrzeug ausgelegte Schikane. Um einen Crash zu vermeiden, w?hlte Olaf den Notausgang. Leider stand dem rechten Vorderrad eine Absperrbake im Weg, die Folge war ein Felgenschaden und ein Ausflug ins Infield. Das was das Aus f?r Olaf Pollmann. Nach dem Restart waren die Positionen vergeben, nur der Loesner M3 musste kurze Zeit sp?ter mit technischem Defekt aufgeben.
Es bleibt zu hoffen, das die Rundstreckensaison auch 2005 mit guten Veranstaltungen am Leben bleibt und vielleicht k?nnten sich noch einige Slalom- und Bergfahrer zu einer Teilnahme an der Rundstreckenmeisterschaft entschlie?en, denn wo sonst gibt es so viel und vorallen so langen Fahrspa? f?r so wenig Geld wenn nicht im Rundstreckensport.

Die Mechaniker schraubten vergebens,
der Fehler war nicht zu finden


Das Duell Loesner/Pollmann/Weihrauch


Udo Weihrauch nagt am Heck von Peter Damjanovic


Pollmann / Loesner vor der Schikane



und nach der Schikane im Gras


Die Zielflagge f?r Johannes Pertsch


Ergebnisliste
PlatzPlak.DAM-Nr.NameClubKFZPkt. 1.LaufPkt. 2.LaufPkt. gesamt
Klasse 4/6
1S40.049Olaf PollmannNAC MelsungenToyota23.00adw23.00
2B20.194Peter Loesner-BMW13.00adw13.00
Klasse 8-12
1G6.741Peter Damjanovic-VW19.6723.0042.67
2S14.012Udo Weihrauch-VW23.0019.6742.67
3S14.068Johannes Pertsch-Alfa16.3316.3332.66
adw12.291Rainer Thiel-Lancia
adw8.117Kurt LitziusMSC ZornOpel
adw-Olaf Limpert-BMW


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Rundstrecke
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Rundstrecke:
Rundstreckenrennen Schlotheim 17.10.2004


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 4.75
Stimmen: 4


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.046 Sekunden