Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften`21
· Ausführungsbestimmungen..
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(0) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(0) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(0) Gesuche

 
Motorsport: Bergslalom Motorsportberichte: Bergslalom MSC Jura 28.&29.7.2018
Geschrieben vonRT auf Montag, 13.August. @ 07:36:38 CEST
Unterstützt durch RT

Motorsportler zeigen sich großzügig und "Spenden für Aria"
Knapp 200 Starter an den beiden Veranstaltungen in Bergen
Top-Ergebnisse bei brütender Hitze

Bergen – über das Wetter konnte sich kaum einer der angereisten Teilnehmer beschweren, lediglich am Samstag Abend hatten die letzten 5 Starter Pech, da sie ihren zweiten Wertungslauf aufgrund eines kurzes aber heftigen Platzregens nicht mehr absolvieren konnten. Trotzdem fanden sich zur gemeinsamen Siegerehrung um 19:30 Uhr etwa 150 Damen und Herren ein, um die Grußworte des neuen Bergener Bürgermeisters Walter Glossner sowie dem 1. Vorstand des MSC Jura Günter Zischler zu hören; die Siegerehrung moderierte Tobias Enderlein. Der MotorSportClub Jura verzichtete heuer ganz bewusst auf Pokale und gab Geldpreise an die 3 Erstplatzierten jeder Klasse aus; diese durften dann von jedem freiwillig gespendet werden. Fahrtleiter Matthias Bittner sprach ausführlich über die Aktion „Spenden für Aria“; da er selbst aus Stopfenheim kommt und in der direkten Nachbarschaft der Familie wohnt, konnte er die aufmerksam zuhörenden Motorsportler sehr genau über das Schicksal der Familie und der kleinen Aria informieren. Der gesammelte Betrag wird vom MSC Jura, gegründet in Stopfenheim, verdoppelt. Diese Aussage sorgte für großen Applaus und auch der Bürgermeister dankte dem sehr aktiven Verein für diese Aktion. Inzwischen ist die Spendenbox geöffnet und ausgezählt und es kommt ein Spendenbetrag in Höhe von 3.000,00 Euro zusammen. "Wir freuen uns riesig das so eine hohe Summe an Spenden zusammengekommen ist und bedanken uns auch im Namen der Familie von Aria bei allen Spendern." so Matthias Bittner.

Exakt 100 Teilnehmer am Samstag und 91 am Sonntag sorgten beim Veranstalter für zufriedene Gesichter. Bei brütender Hitze ging ein kühles Wasser nach dem anderen über den Tresen. Auch die vielen Zuschauer spendeten großzügig. Durch die neue Streckenführung am Sonntag konnten die Zuschauer auch einen Großteil der Strecke sehr gut einsehen, und es gab spektakuläre Wendemanöver am Bergener Ortseingang zu sehen. Alles in allem blickt der MSC Jura auf ein tolles, unfallfreies Wochenende zurück... Motorsport kann so schön sein !

Nun aber noch zu den sportlichen Ergebnissen des Wochenendes:

Florian Henninger zeigt in der Klasse 1 an beiden Tagen keine Schwächen und gewinnt jeweils vor Wieland Koch und Barbara Henninger. In Klasse 2 kann Corinna Dietrich am Samstag ihre Siegesserie fortsetzen und den Klassensieg vor Martin Ehrngruber und Roland Gregor einfahren, Sonntag tauschen Martin und Corinna die Plätze und Martin Ehrngruber kann vorzeitig den Deutscher Meistertitel feiern. In Klasse 3 siegt 2x Michael König vor Thomas Winter und Dieter Mitsch. Am Samstag deklassiert Enrico Schnelle die Konkurrenz in Klasse 4 und fährt eine Gruppensieg-verdächtige 1:00,92.

Patrick Reihs und Olaf Linke folgen mit deutlichem Abstand. Am Sonntag gewinnt Patrick Reihs deutlich vor Enrico Schnelle und Michael Kaiser. Die Klasse 5 ist brechend voll; Heiko Hecht schaut mal wieder vorbei und gewinnt gleichmal mit 3/100 Vorsprung vor Tobias Enderlein und Helmut Hoffmann, am Sonntag gewinnt Tobias Enderlein sowohl die Klasse 5 als auch die Gruppe 1, die 1:09,29 kann keiner unterbieten.

Platz 2 geht an Konstantin Erler, Helmut Hoffmann wird erneut Dritter. In der Klasse 6 sind immer die Kandidaten zu finden die um den Gruppensieg fahren, am Samstag unterstreicht dies Ralph Beck eindrucksvoll und gewinnt in 58,65 die Klasse vor Sebastian Nölp und Oliver Endres. Natürlich reicht diese Zeit auch für den Gruppensieg und für den fränkischen Fresskorb. Am Sonntag gewinnt Ralph Beck erneut die Klasse 6 vor Sebastian Nölp und Inge Süß, den Gruppensieg vom Samstag kann er nicht wiederholen.

Ab Mittag wird's lauter. Die Klasse 7 rückt an und Michael Feyl gewinnt am Samstag deutlich vor Frank Kehlenbeck und Werner Beck. Sonntag lautet die Reihenfolge Kehlenbeck, Beck, Feyl.

Die Klasse 8 ist mit 4 bzw 3 Startern sehr dünn besetzt und das Familienduell Beer gewinnt 2x Papa Hans vor Sohn Patrick.

Die Klasse 9 ist mit 11 Startern an beiden Tagen zufriedenstellend besetzt, und es wird wie schon die komplette Saison hart um die Plätze gekämpft. Am Samstag finden sich 5 Fahrer innerhalb einer 7/10 Sekunden, einzig der Sieger ist nochmal knapp eine Sekunde schneller; ...herzlichen Glückwunsch an Armin Schöne. Seine 54,28 reichen für den Klassen-, Gruppen- und Gesamtsieg !!!! Auf die Plätze in der Neun fahren Richard Rötzer, Herbert Rötzer, Christian Link und Herbert Gleixner. Am Sonntag lautet das Ergebnis Richard Rötzer vor Christian Zollner und Armin Schöne.

In der Klasse 10 startet Karl-Heinz Thiel mal wieder mit seinem Ford Escort und zeigt der Konkurrenz deutlichst die Grenzen auf. An beiden Tagen Klassensieg. Samstag vor Ralf Rausch und Heiko Richter, Sonntag vor Richter und Mario Schedl.



Die Klasse 11 ist weiter am aufsteigenden Ast und mit 16 bzw. 11 Startern sehr gut besetzt. Robert Stangl siegt am Samstag vor Christian Graßmann sen und Andreas Höppe; die Zeiten aus der Klasse 9 können sie nicht unterbieten. Anders das Szenario am Sonntag. Bereits in den Trainingsläufen wird klar das der Gruppensieger aus der Klasse 11 kommen soll. Am Ende gewinnt Andreas Höppe mit einer brachialen Fahrt und in 1:01,90 mit über 2 Sekunden vor Robert Stangl und Michael Späth. Der Fresskorb war der verdiente Lohn für Andi.

Am Samstag gewinnt Alfons Nothdurfter die Klasse 14 und ebenfalls den ausgelobten Fresskorb.

Am Sonntag fällt in der Klasse 13 die Entscheidung um den Gesamtsieg; Matthias Bittner hat mit technischen Problemen vor heimischer Kulisse keine Chance und muss Tivadar Menyhart zum Gesamtsieg gratulieren.

Text: Tobias Enderlein

Bilder: MSC Jura



 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Bergslalom
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Bergslalom:
Schlechtes Wetter und prima Stimmung


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 4.6
Stimmen: 5


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Datenschutz
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.254 Sekunden