Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(0) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Kart Motorsportberichte: 4. und 5. Lauf zur Kartslalommeisterschaft 2011 des LV10
Geschrieben vonRT auf Donnerstag, 01.September. @ 07:52:09 CEST
Unterstützt durch Zottel

21. und 22 Kartslalom der Motorsportfreunde Tiefenbach

Am 28.08.2011 wurden die L?ufe 4 und 5 zur Landesverbandsmeisterschaft des Landesverbandes 10, Mosel-Nahe-Huns-r?ck, auf dem Aral Autohof Elbert in Rheinb?llen ausgetragen. 17, Beziehungseise 18 Teilnehmer fanden den Weg nach Rheinb?llen. Petrus hatte den ganzen Tag ein Einsehen mit den Teilnehmern und lie? die Schleusen geschlossen. So konnten beide Veranstaltungen bei k?hler aber trockner Witterung ?ber die B?hne gehen.


Justin Zynda MSF Tiefenbach


Wie ?blich wurde mit der Gruppe bis 500 Meter gestartet. Nachdem sich die Starter die Stecke angesehen hatten, konnte sich die J?ngsten der Klasse 16 kurz nach 09:00 auf die Strecke machen. Maximilian Luth und Justin Zynda lieferten sich von Anfang an ein erbittertes Duell um den Platz an der Spitze, im 3 Wertungslauf mischte sich hier noch Felix Luth ein. Am Ende siegte Marcel Zynda mit einer Zeit von 1:12,46 Minuten doch sehr deutlich vor Felix Luth, der f?r die Strecke 1:19,06 Miben?tigte. Dritter wurde Maximilian Luth, der sich mit 6/100 Sekunden R?ckstand auf Platz 2 knapp geschlagen geben musste. Alle 3 starteten f?r die Motorsportfreunde Tiefenbach.

Die Klasse 17 sah beim 4. LV Lauf 4 Starter. Von Anfang an gab es auch hier einen harten Zweikampf um die Spitzenposition. Lukas Gerber und Marcel Zynda lagen in jedem Lauf knapp unter einer Sekunde auseinander und die F?hrung wechselte st?ndig hin und her. Am Ende konnte Lukas Gerber mit einer Zeit von 0:59,59 Minuten vor Marcel Zynda, dessen beste Zeit 0:59,81 Minuten betrug. Dritter wurde Christian Baer, der bedingt durch 15 Strafsekunden in seinem dritten Lauf keine Zeitenverbesserung erreichen konnte. Vierter wurde Hendrik Schmitz. Alle starteten f?r die Motorsportfreunde Tiefenbach.

Marcel Zynda MSF Tiefenbach


In der Klasse 18a fand sich leider nur ein Teilnehmer ein. Max Emmerling, ebenfalls von den Motorsportfreunden Tiefenbach kam auf eine Endzeit von 1:03,38 Minuten.
Die Klasse 20 sah von Anfang an einen auftrumpfenden Domenice Leonhard, der bei jedem Lauf keine Zweifel am Sieg aufkommen lie?, Am Ende gewann er seine Klasse in einer Zeit von 1:01,91 und mehr als als 2 Sekunden Vorsprung auf Jonas Kaiser vom MSC Idarwald. Er k?mpft durch seine extreme K?rpergr??e mit leicht stumpfen Waffen, sicherte sich aber durch kontinuierliche Zeitenverbesserungen den zweiten Platz mit einer Zeit von 1:03,59 Minuten. Beide fuhren f?r den MSF Tiefenbach. Ihm folgte Axel Moser vom MSC Wasgau. Leider fing er sich auch im letzten Lauf noch einmal 5 Strafsekunden ein und kam so nur auf eine Zeit von 1:06,78 Minuten. Markus Schalke vom MSC Johannisberg kam mit seiner Zeit von 1:09,78 Minuten auf den vierten Platz. Kurt Sch?pflin von dem Motorsportfreunden konnte auch seine Zeit nicht mehr verbessern, da er sich in seinem letzen Lauf 10 Strafsekunden einfuhr, so blieb ihm, trotz guter Zeit, nur der f?nfte und letzte Platz.

Nach kurzem Umbau der Strecke konnte dann die Klasse 21, ?ber 500 Meter, auf die Jagd nach den Pylonen machen. Die Klasse war fest in der Hand des MSC Johannisberg. Oliver Peveling sicherte seinem Verein mit einer Zeit von 1:46,62 Minuten den Sieg. Ihm folgte sein Bruder Tobias, der f?r die Strecke 1:48,40 Minuten ben?tigte. Ihm folgte mit knapp 2 Sekunden R?ckstand sein Clubkamerad Christoph Wagner. Den vierten und letzten Platz belegte Peter Litzenburger, f?r die Motorsportfreunde Tiefenbach startend. Er patzte in den ersten beiden Wertungsl?ufen. Auch der dritte Lauf war nicht fehlerfrei und so kam er nicht ?ber eine Zeit von 2:05,34 Minuten hinaus.
Bester Teilnehmer bis 500 Meter wurde Lukas Gerber, Bester Teilnehmer ?ber 500 Meter wurde Oliver Peveling. Die Motorsportfreunde sicherten sich den Mannschaftspokal.

Nach der Mittagspause und kompletten Umbau der Stecke konnte dann wieder mit der Gruppe bis 500 Meter be- gonnen werden. Felix Luth legte schon im Training den Grundstein f?r den Klassensieg. Er gewann die Klasse in einer Zeit von 1:06,75 Minuten vor Justin Zynda, der sich mit fast 4 Sekunden R?ckstand doch recht deutlich geschlagen geben musste. Platz 3 belegte Maximilian Luth, der deutlich abgeschlagen in einer Zeit von 1:18,85 Minuten ins Ziel kam. Er kam mit der deutlich anspruchsvollen Strecke nicht klar und machte in seinem dritten Wertungslauf einen Sicherheitslauf.

Die Klasse 17 war mit 5 Startern besetzt. Hier gewann Lukas Gerber abermals vor Marcel Zynda, in einer Zeit von 00:51,75 Minuten. Zynda ben?tigte f?r die Strecke 0:53,69 Minuten. Ihm folgte auf Platz 3 Christian Baer. Er kam am Ende nicht ?ber eine Zeit von 1:00,03 Minuten heraus. Den vierten Platz belegte Hendrik Schmitz mit einer Zeit von 1:05,25 Minuten. Er konnte sich knapp, mit 56/100 Sekunden vor Christin Luth, der einzigsten ?Dame? im Feld, behaupten.

Tobias Peveling MSC Johannisberg


Max Emmerling war wieder der einzige Starter in der Klasse 18a. Er fuhr seine beste Zeit im ersten Wertungslauf mit 0,58,78 Minuten.
Die Klasse 20 sah nun Axel Moser als Sieger, er kam am allerbesten mit der Strecke klar und gewann mit einer Zeit von 0:55,19 Minuten vor Domenice Leonhard, der mit einer Zeit von 0:57,00 Minuten Platz 2 vor Martin Schalke errang. Seine beste Zeit war 1:03,22 Minuten. Jonas Kaiser lief mit knappen Zeitr?ckstand auf Platz 4 ein. Kurt Sch?pflin k?mpfte sich von Lauf zu Lauf nach vorne, blieb aber auch im letzen Lauf nicht Fehlerfrei und kam so auf eine Endzeit von 1:07,37 Minuten.

Nachdem dann die Strecke leicht modifiziert wurde, konnten dann die Starter ?ber 500 Meter auf Zeitenjagd gehen. Oliver Peveling setzte sich hier wieder an die Spitze und gewann die Klasse mit einer Zeit von 1:44,85 Minuten. Ihm folgte wie im Lauf zuvor sein Bruder Tobias, der eine Zeit von 1:45,94 erreichte. Peter Litzenburge kam dieses Mal auf Platz 3. Seine Zeit erreichte er im dritten Lauf mit 1:46,53 Minuten. den vierten Platz belegte dieses mal Christoph Wagner in einer Zeit von 1:49,16 Minuten.
Bester Teilnehmer bis 500 Meter wurde wieder Lukas Gerber, ?ber 500 Meter Oliver Peveling. Die MSF Tiefenbach sicherten sich den Manschaftspokal.
Die n?chsten beiden L?ufe finden am 25.09. am Flughafen Hahn, Geb?ude 1404, Parkplatz Comisary statt und werden vom MSC Idarwald ausgetragen.


Ergebnisliste 21. Kartslalom|Ergebnisliste 22.Kartslalom


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Kart
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Kart:
Ersatzteile f?r Kartmotoren


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.057 Sekunden