Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(1) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: allgemein Motorsportinfos: ASK- und Sportleitertagung 2010
Geschrieben vonRT auf Donnerstag, 14.Januar. @ 07:42:32 CET
Unterstützt durch RT

Aus der Sportabteilung....
Am 9. Jan. fand Michelsrombach bei Fulda die Sitzung der ASK der DAM mit den NAVC Landesverbandssportleitern statt. Wer die demokratischen Abl?ufe im NAVC Motorsport kennt, der wei?, da? dieser Tag zu den wichtigsten der gesamten Saison geh?rt. Bei dieser Sitzung werden die W?nsche der Aktiven, bekundet durch die bei der vorausgegangenen Sportfahrertagung gestellten und abgestimmten Antr?ge, nochmals auf ihre Machbarkeit gepr?ft und, wenn m?glich, im Sinne der Sportfahrer in die Tat umgesetzt. Vorab kann gesagt werden, da? dies praktisch in allen Belangen gelungen ist. Weiter werden die Meisterschaften, Pokale und Cups im Deutschen Amateur Motorsport ausgelobt und die Wertungsl?ufe an die einzelnen Veranstalter vergeben.

Zun?chst zu den W?nschen unserer Fahrer:
Wolfgang Bode wollte festschreiben, da? in der Bergmeisterschaft 90 % der L?ufe gewertet werden m?ssen. In Suhl gab es daf?r 22 Ja-Stimmen, 19 Nein und ?ber 40 Enthaltungen. In der Praxis h?tte das bedeutet, da? es 2010 nur einen Streichlauf gibt. Bei f?nf Doppel- und nur einem Einzellauf h?tte das exakt das Gegenteil bewirkt, was der Antragsteller erreichen wollte. Leidtragnde w?ren n?mlich mit Sicherheit die Jura-Leute gewesen. So haben sich die Sportleiter einhellig mit der ASK daf?r ausgesprochen, die Streichl?ufe individuell und sinnvoll f?r jede Meisterschaft eigens festzulegen. ?berhaupt gab es nicht eine Kampfabstimmung zwischen den beiden Gremien, es herrschte gro?e Harmonie und Einigkeit w?hrend des ganzen Tages.
Um den Nachteil der Einzelveranstaltungen auszugleichen, wurde beschlossen, die Meisterschaftspunkte aus diesen L?ufe bei der BM k?nftig mit dem Multiplikationsfaktor 1,5 zu werten.
Hans J. Strassner wollte erreichen, da?, sollte es bei einer Veranstaltung einen Proteste geben und die Wertung der betroffenen Klassen deshalb ausgesetzt werden, die Ergebnisse der anderen Klassen, nach Absprache mit dem Sportkommissar, ver?ffentlicht werden sollen. Das wurde als eigentlich selbstverst?ndlich angesehen. Mit dem Postversand der endg?ltigen und kompletten Ergebnisliste kann nat?rlich bis zur Kl?rung des Protestes/der Berufung gewartet werden. In diesem Zusammenhang wurde auch beschlossen, da? Komplettergebnislisten in Papierform per Post nur noch auf Wunsch der Teilnehmer versandt werden m?ssen. Allerdings mu? es dem Teilnehmer m?glich sein, diesen Wunsch auf einfache Weise, z.B. durch Ankreuzen auf dem Nennungsformular oder Beschriften eines Versandkuvertes, kundzutun.
Martin Meyer erreichte mit seinem Antrag, da? k?nftig nur noch Teilnehmer einen Protest einreichen k?nnen, die vom Protestgrund pers?nlich betroffen sind.
Matthias Ripphahn wollte darauf hingewiesen haben, da? es sinnvoll ist, die Rohre des ?berrollk?figes abzupolstern. Wo das aus Platzgr?nden m?glich ist, fanden ASK und Sportleiter das auch sinnvoll und man entschlo? sich, diese Empfehlung hier in den Clubnachrichten zu ver?ffentlichen. Nachdem es aber um keine zwingende Vorschrift ging und das Abpolstern auch vom T?V nicht immer verlangt wird, wird der Passus nicht ins Handbuch ?bernommen. Es wurde aber deutlich darauf hingewiesen, da? es im Ermessen eines techn. Abnehmers liegt, ein Fahrzeug vom Start zur?ckzuweisen, wenn am ?berrollschutz, wie auch im gesamten anderen Innenraum, ?gef?hrliche Teile? vorhanden sind.
Auf die Mindestvorgaben ?ber das Aussehen der Startnummern (siehe Handbuch) wird ebenfalls an dieser Stelle eindringlich erinnert!
Mehrere engagierte Sportfahrer haben sich daf?r ausgesprochen, den bisherigen HeckMoCup in den Stand einer DAM Meisterschaft zu erheben. Dem wurde entsprochen, sogar mit zwei eigenst?ndige Meisterschaften im Automobilslalom- und Bergslalomsport. Die entsprechenden Ausschreibungen werden bereits Ende Januar verf?gbar sein. Es gelten die allgem. Meisterschaftsbestimmungen der DAM, techn. Bestimmungen wie gehabt.
Jetzt sind die ?engagierten? HeckMo-Treter gefragt, das Ganze auch mit Leben, sprich Teilnehmer, zu erf?llen.
Bei allen Meisterschaften wird bei Klassenzusammenlegungen in der Meisterschaftswertung am Jahresende so verfahren, wie in der Saison 2008. Das hei?t, die Teilnehmer einer volle Klasse d?rfen durch die Teilnehmer der hinzugelegten Klasse keine Nachteile erfahren. Die Teilnehmer der nicht vollen Klasse erhalten die Plazierung, die sie sich in der Gruppe der zusammengelegten Klassen erfahren haben. Volle Klassen werden am Ende der Meisterschaft immer eigenst?ndig gewertet.
Auf dem Kartsektor wurde beschlossen, da? bei den Comer Motoren die notwendigen Anpassungsarbeiten erlaubt sind, um den Motor mit einem Elektrostarter in Betrieb nehmen zu k?nnen.
Sportpr?sident Josef Limmer wurde beauftragt, sich mit den Veranstaltern von Kartrennen darauf zu verst?ndigen, zus?tzlich zu den bereits bestehenden Sicherheitsma?nahmen, die Anwesenheit eines Rennarztes sicherzustellen.
So ganz nebenbei wurde dann noch eine neue Sportart kreiert, n?mlich der Kart Riesenslalom! Auf permanenten Kartbahnen soll den Teilnehmern das Feeling des Fahrens auf einer Rennstrecke geboten werden, ohne sich den Gefahren eines Rennens ?Mann gegen Mann? auszusetzen. Zwei bis vier Runden soll dabei die Distanz eines Wertungslaufes betragen. Wieder mal was Neues, gibt?s nur bei uns, die Infos dazu, speziell f?r interessierte Veranstalter, bei der Sportabteilung.
In der Saison 2010 sollen alle Teilnehmer/Teams von DAM Meisterschaften in Teilnehmerlisten auf der Internetseite des NAVC vorgestellt bzw. bekanntgegeben werden. Die n?tigen Infos sind auf der R?ckseite des Anmeldeformulares der entsprechenden Meisterschaft einzutragen. Fotos von Fahrer, event. Beifahrer und Fahrzeug sind an unseren Webmaster Rainer Thiel, web@navc.de, zu senden. Er wird den Platz im Internet zur Verf?gung stellen und eine repr?sentative, auch werbewirksame Vorstellung erm?glichen. Erforderlich ist allerdings eine zeitgerechte Anmeldung!!! Wir bauen auf die Mitarbeit unserer Fahrer!!!


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: allgemein
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: allgemein:
28. Automobil-Turnier ASC Sulzb. Rosenberg 4.5.2008


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.052 Sekunden