Kartslalom

Für die von der DAM genehmigten Kart-Slaloms gelten prinzipiell die gleichen Richtlinien, wie für den Automobilslalom. Die Klasseneinteilungen entsprechen den jeweiligen Altersjahrgängen. So sind im Jahr 2009 (im Jahr 2010 ein Jahr dazu rechnen) die Klassen folgendermaßen eingeteilt. Klasse 16, Jahrgang 1999 bis 2001, Klasse 17 Jahrgang 1997 bis 1998, Klasse 18a, Jahrgang 1993 bis 1996. Diese drei Klassen starten ausschließlich auf Karts mit einem Comer K/S 80 Motor serienmäßig. Die Klasse 18b mit den Jahrgängen 1994 bis 1996 starten auf Karts mit Yamaha KT 100 SC serienmäßig und Rotax Max jun. serienmäßig, Klasse 19a die Jahrgänge 1991 bis 1993 auf Comer KS 80 serienmäßig, die Klasse 19b Jahrgang 1993 und älter auf Yamaha KT 100 SC serienmäßig und Rotax jun. serienmäßig, die Klasse 19c Jahrgänge 1993 und älter auf 100 ccm Karts, Tuning erlaubt und die Klasse 19d 1993 und älter über 100 ccm. Die genauen Bestimmungen über die Ausrüstung der Karts sind im aktuellen DAM-Motorsport Handbuch beschrieben. Festes Schuhwerk, geschlossene, den ganzen Körper bedeckende Kleidung, Handschuhe und Integralhelm mit Visier sind Vorschrift. Die Slalomstrecke ist so aufgebaut wie bei einem Automobil Slalom. Allerdings ist die Streckenlänge der Klassen 16, 17, 18a und 19a auf maximal 500 Meter begrenzt

Lothar Göhler
 

Für Ergänzungen steht dieses Formular bereit.
Letzte Änderung 28.1.2009 by RT