34. Gunzenh?user NAVC Automobilslalom 17. Mai 2009
Datum: Montag, 25.Mai. @ 07:38:45 CEST
Thema: Motorsport: Slalom


Gutes Wetter, tolles Publikum, zwei Vereine mit ihren besten Leuten, der AC Gunzenhausen und der MSC Jura in Aha auf dem O ? ring. Dazu am Samstag 109 Starter aus der ganzen Bundesrepublik. Das alles war die Mixtur zum Erfolg. vierzehn Klassen k?mpften um Pokale und Punkte zur Deutschen Meisterschaft. Zum Auftakt die hubraumkleinen Klassen, und mittendrin, bei 16 Konkurrenten, die Gunzenh?user Nachwuchsfahrer.

Platz vier f?r Stephan Eisen auf Fiat Cinquecento, f?nfter Markus Halbmeyer auf Fiat Punto, sechster Mathias Eisen und Thomas Honold. Das brachte in der Nordbayerischen Nachwuchswertung den zweiten Platz f?r Stephan Eisen und Platz drei f?r Markus Halbmeyer. Gute Platzierungen auch f?r Mattias Ernst und Rudi Ernst in der Klasse bis 1300ccm. Einen guten dritten Platz erk?mpfte sich AC GUN Vorstand Georg Schwarz auf Peugeot 205GTI. Die Zweiliter Klasse gewann Dauersieger und amtierenden Deutschen Meister Klaus Gerlich auf BMW 318i, gefolgt von Andreas Frank auf Opel Kadett GTE.

Die gro?e Klasse gewann der Seat-Diesel Fahrer Werner Beck aus Bechhofen vor Inge S?ss aus Ansbach. Einen Pechtag erlebte Hans-Josef Zuckermeier mit seinem verbesserten VW Polo. Durch einen technischen Defekt blieb das Gas h?ngen und der Motor erlitt einen Exitus. Die folgenden Klassensieger bei den Spezialtourenwagen hie?en Sebastian Koch auf NSU TT und Wihelm Frank auf dem bekannt schnellen Opel Kadett C Coupe GTE vor Johannes Enderlein vom MSC Jura. Den HeckMoCup gewann Reinhold Link mit seinem sauschnellen NSU TT. Gesamtsieger am Samstag wurde auf Formel Honda vom SFK Hansenried Herbert R?tzer.

Sonntag, voller Sonnenschein, die Strecke etwas schneller gesteckt und eine schon gut eingespielte Mannschaft der beiden Vereine. 113 Starter die darauf warteten

Ihre Samstagsergebnisse zu verbesssern oder wieder zu gewinnen. Dann der erste Gewinner vom AC Gunzenhausen, Mathias Eisen mit dem Fiat, das war dann auch gleichzeitig der Sieg in der Nachwuchswertung. Der Rest der Gunzenh?user verteilte sich auf n?chsten 16 Pl?tze. Auf einen guten F?nften bei 19 Mitbewerber im der Klasse bis 1300ccm fuhr sich Benjamin Funk mit einem Suzuki Swift. Bei der 1600er Klasse ging Platz drei an Stefanie Schwarz sowie der Gewinn des Damen Cups. Seinen Sieg vom Vortag wiederholte Klaus Gerlich so auch an beiden Tagen den Gruppensieg. Seinen Sieg vom Samstag konnte Wilhelm Frank nicht wiederholen, hier schlug nun die Stunde von Johannes Enderlein auf Opel Kadett GTE.

Gruppen-und Klassensieger bei den Spezialtourenwagen wurde Karl-Heinz Thiel auf NSU TT. Schnellste Dame in dieser Gruppe Bettina Turban vom SFK Hansenried auf VW ? Polo. Auch am Sonntag Gesamtsieg f?r Herbert R?tzer und Gewinner des AUTO-TECHNIK-HEINZMANN Goldpokals. Die Mannschaftswertung gewann der 1.AMC Feucht. LV Vorsitzender Georg Schwarz und Verantwortlicher Leiter der Veranstaltung dankte zum Schlu? allen Mitwirkenden, dem BRK, dem Versorgungsteam um Matthias Ellinger,dem Fahrtleiter des MSC Jura Tobias Enderlein und nicht zuletzt der Familie Ernst f?r die gro?z?gige Unterst?tzung dieser tollen Veranstaltung.






Dieser Artikel kommt von Deutscher NAVC
http://www.navc.de/phpnuke

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.navc.de/phpnuke/modules.php?name=News&file=article&sid=589