Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(0) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Kart Motorsportberichte: 31.und 32. Kartslalom der Motorsportfreunde Tiefenbach 4.5.2014
Geschrieben vonRT auf Mittwoch, 14.Mai. @ 12:43:57 CEST
Unterstützt durch Zottel

MSF Fahrer stark vertreten beim 31. und 32. Kartslalom

Am 04.05. war es soweit, die Motorsportfreunde Tiefenbach starten mit ihren Kartslaloms in die neue Saison. Aufgrund des neuen Austragungsmodus für die KSM 2014 war man im Vorfeld auf die Starterzahl sehr gespannt. Um es vorweg zu nehmen, 49 Starter fanden den Weg auf den Aral Autohof Elbert in Rheinböllen und nicht alle kamen von den Motorsportfreunden Tiefenbach, aber viele.




Gestartet wurde gegen 10:00 Uhr wie üblich mit der Gruppe bis 500 Meter und der Klasse 16. Hier gewann Jan Zeig für die MSF Tiefenbach in einer Zeit von 0:46,87 Minuten mit 2 fehlerfreien Läufen, Platz 2 ging an Raul Corneo aus Michelstadt in 0:53,31 Minuten, Beide auf Comer 80. Neueinsteiger Timo Krumbholz/MSF fuhr auch beide Läufe fehlerfrei und ließ sich mit seinem Comer 60 eine Zeit von 1:14,28 Minuten in die Ergebnislisten eintragen.

In der Klasse 17 gaben sich 4 Starter ihr Stelldichein, alle auf Comer 80. Gewonnen wurde die Klasse sehr deutlich von Tyler Daut/MSF in 0:48,03 Minuten vor Nils Kaiser, MSC Idarwald, in 0:52,63 Minuten vor Josephine Korn/MSF. Sie benötigte für die Strecke 0:53,60 Minuten. Platz 4 ging an Jennifer Kaiser, MSC Idarwald, in 0:55,28 Minuten. Ein Pylonenfehler im 1. Lauf verhinderte eine bessere Platzierung.



Mit der Klasse 20 ging die letzte Klasse auf die kurze Strecke. Justin Zynda sicherte sich mit einer Laufzeit von 0:51,25 Minuten Platz 1 vor Maximilian Luth, der die Strecke in einer Bestzeit von 0:55,53 Minuten befuhr. Auch hier verhinderte ein Pylonenfehler eine bessere Platzierung.

Nach kurzem Umbau der Strecke ging die Klasse 21 an den Start, alle Teilnehmer kamen von den Motorsportfreunden Tiefenbach und alle starteten auf Honda GX200.
Christian Baer sicherte sich Platz 1 in einer Zeit von 1:22,88 Minuten vor Lukas Gerber, er kam auf eine Zeit von 1:23,22 Minuten. Der letzte Podestplatz ging an Marcel Zynda der für die Strecke 1:23,98 Minuten benötigte. Rang 4 ging an Nicole Gerber. Sie benötigte 1:24,41 Minuten für ihren besten Lauf. Knapp dahinter kam Felix Luth auf den fünften Rang. Ihm fehlten am Ende nur 0:00,43 Minuten.



Die Klasse 22 sah 10 Starter. Julia Köster, für die RSG Waldhessen startend, siegte in einer Zeit von 1:13,75 Minuten vor Carsten Herrmann. Er kam auf eine Zeit von 1:15,72 Minuten. Rang 3 ging an Marc Rothenberger in einer Zeit von 1:20,28 Minuten. Rebecca Baer kam auf Rang 4. Auch ihr wurde ein Pylonenfehler zum Verhängnis und verhinderte somit eine bessere Platzierung. Platz 5 ging an Georg Baer mit einer Zeit von 1:21,56 Minuten. Michael Behlke belegte in einer Zeit von 1:25,34 Minuten Rang 6 vor Heinz-Peter Luth. Seine Bestzeit war 1:25,82 Minuten. Tina Gerber tut sich noch schwer mit dem Umstieg in die Klasse und kam auf eine Zeit von 1:30,21 Minuten, allerdings in beiden Läufen mit Pylonenfehler, sonst wäre der dritte Platz möglich gewesen. Alle Teilnehmer fuhren für die MSF Tiefenbach. Axel Moser vom AC Pfälzerwald kämpfte mit heftigen Aussetzern an seinem Kart und kam so nur auf eine Zeit von 1:41,50 Minuten. Lutz Brandenburg, für die MSF startend kam auf Rang 10. Seine beste Zeit 1:45,91 Minuten. Ihm gelang allerdings auch kein fehlerfreier Lauf.



Nachdem die Strecke dann komplett umgebaut war, konnten die Helden des Kartsports den 32. Kartslalomlauf unter die Räder nehmen, wie üblich startete die Klasse 16 als erste und somit auch die jüngsten Teilnehmer. Allerdings hält es sie nicht ab, auch packenden Motorsport zu zeigen und um zehntel Sekunden zu kämpfen. Jedoch änderte sich die Platzierungen in der Klasse nicht und so gewann Jan Zeig in 0:38,53 Minuten vor Raul Corneo, der auf eine Bestzeit von 0:42,97 Minuten kam. Rang 3 ging an Timo Krumbholz, der die Strecke in 1:08,87 Minuten bewältigte.

Auch die Klasse 17 sah den gleichen Sieger wie in der Veranstaltung zu vor. Tyler Daut siegte mit einer Zeit von 0:40,35 Minuten vor Nils Kaiser, der auf eine Bestzeit von 0:41,38 Minuten kam. Seine Schwester Jennifer kam auf Platz 3 in einer Zeit von 0:43,38 Minuten. Josephine Korn kam mit 0:45,53 Minuten ins Ziel und musste sich so mit Rang 4 begnügen.



In der Klasse 20 wurden die Plätze getauscht und so siegte Maximilan Luth in einer Zeit von 0:45,00 Minuten vor Justin Zynda, der nicht über eine Zeit von 0:49,16 Minuten heraus kam.

Nun wurde die Strecke wieder umgestellt und die „großen“ Klassen konnten auf die lange Strecke gehen. Die Klasse 21 machte den Anfang. Lukas Gerber wetzte die Scharte von Lauf 1 aus und siegte in einer Laufzeit von 1:30,90 Minuten vor Felix Luth, der auf eine Zeit von 1:32,47 Minuten kam und sich so Rang zwei vor Marcel Zynda sicherte, seine Zeit betrug am Ende 1:32,88 Minuten. Auf den undankbaren Rang 4 kam Nicole Gerber mit einer Zeit von 1:34,72 Minuten. Christian Baer leistete sich in jedem Lauf einen Pylonenfehler und kam mit einer Zeit von 1:37,56 Minuten nur auf Rang 5.



Die Klasse 22 sah einen neuen Starter und somit 11 Teilnehmer, allerdings auch den gleichen Sieger wie in der Veranstaltung am Vormittag. Julia Köster sicherte sich den Klassensieg in einer Zeit von 1:18,69 Minuten. Ihr auf den Fersen war dieses mal Rebecca Baer, die eine Bestzeit von 1:21,60 Minuten erreichte. Rang 3 und somit der letzte Podestrang ging an Carsten Herrmann. Seine Bestzeit lag bei 1:24,75 Minuten. Rang 4 ging an Marc Rothenberger in einer Zeit von 1:26,38 Minuten. Senior Georg Baer merkt man noch den Trainingsrückstand an. Er kam auf eine Zeit von 1:27,78 Minuten. Klaus Gerber landete mit einer Zeit von 1:32,16 Minuten auf Rang 6. Fehler in beiden Läufen verhinderten eine bessere Platzierung. Seine Tochter Tina kam mit einer Bestzeit 1:33,50 Minuten auf Rang 7, vor Axel Moser, der mit einem Leihfahrzeug den achten Rang belegte. Michael Behlke kam mit 1:43,22 Minuten auf Rang 10 und Lutz Brandenburg belegte mit einer Zeit von 1:56,62 Minuten den letzten Rang.



Jan Zeig gewann zwei mal die Gruppe bis 500 Meter und Julia Köster zwei mal die Gruppe über 500 Meter und wurde so auch zweimalige Tagessiegerin.

Alles in allem war es eine sehr gute und gelungene Veranstaltung bei sehr schönem Frühlingswetter. Was allerdings nach wie vor zu bemängeln ist, ist die Teilnehmerzahl, die bei den Qualifikationsläufen zur KSM im September auf jeden Fall größer sein sollte.

Ergebnisliste


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Kart
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Kart:
Ersatzteile f?r Kartmotoren


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.050 Sekunden