Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(1) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Rallye Motorsportberichte: 9. F?rst von Wrede Rallye des MSC Jura 2.4.2011
Geschrieben vonRT auf Dienstag, 19.April. @ 19:37:50 CEST
Unterstützt durch RT

Spektakul?rer Motorsport bei traumhaftem Aprilwetter
Rekordstarterfeld mit 91 Teams am Start ? Zuschauermassen auf allen Wertungspr?fungen

Der ortsans?ssige MotorSportClub Jura im deutschen NAVC kann auf eines der erfolgreichsten Wochenenden der Vereinsgeschichte zur?ckschauen. Bei strahlendem Sonnenschein ?bers komplette Wochenende fand die ?9. F?rst von Wrede Rallye? unter optimalen ?u?erlichen Rahmenbedingungen statt. Die Organisatoren der Rallye waren mehr als zufrieden mit der Resonanz; sowohl bei den Teilnehmer als auch bei den Zuschauern. Bei der abschlie?enden Siegerehrung gab es den verdienten Applaus der Starter f?r die rund 150 mitwirkenden Helfer, die f?r einen nahezu reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten. Der Dank des MSC Jura gilt neben Teams, Helfern und Zuschauern vor allem auch allen Anwohnern der betroffenen Ortschaften in denen die Wertungspr?fungen gefahren wurden und allen G?nnern, Sponsoren und den genehmigenden Beh?rden des Landkreises Wei?enburg.



Nun zum Sportlichen: nachdem bereits im Jahr 2010 ein Teilnehmerrekord mit 76 startenden Fahrzeugen erreicht wurde; konnten heuer unglaubliche 91 Teams in Ellingen an der Startrampe vor der pr?chtigen Kulisse des Ellinger Schlosses den Zuschauern pr?sentiert werden.

Urs Hunziker mit Co-Pilotin Mahiray Lugon vor dem f?rstlichen Brauhaus zu Ellingen


Ein Sprecher des MSC Jura stellte jedes Team einzeln den Fans vor und schickte es dann auf direktem Weg weiter zur WP 1 nach Mischelbach. Diese Sonderpr?fung durch den ?f?rstlichen Wald? forderte bereits seine ersten Opfer. Da es am Donnerstag noch stark regnet hatte, waren die Pisten sehr schmierig und nicht weniger als 7 Teams mussten bereits auf der 1 Wertungspr?fung ihre Fahrzeuge mit leichten Unfallspuren abstellen. Etliche Teams kamen mit dem ein oder anderen ?Aha-Erlebnis? und dem entsprechenden Fahrk?nnen sicher durch die Waldpr?fung und nach WP 4 in die einzige Servicepause. Bereits dort wurde die umgestaltete WP 2 + 4 ? rund um Massenbach gelobt. ?Der erstmals gefahrene Rundkurs wertet diese Pr?fung extrem auf? h?rte man im Fahrerlager die Teilnehmer untereinander fachsimpeln. Nach der Reparaturpause ging weiter auf die Pr?fungen 4 bis 8 nach H?ttingen und Alesheim. Auch hier boten die Fahrzeuge Rallyesport vom feinsten und zeigten den unz?hligen, in Massen anstr?menden Fans eine super Show mit spektakul?ren Drifts !

Gesamtsieger Reinhard Honke mit Beifahrer Benjamin Sauerborn auf Ford Escort Cosworth


Zu den Ergebnissen: in der Gesamtwertung ging es bis zum Ende hei? und eng her. Der Gesamtsieger aus 2010 ? Eric Karlsson ging mit einem neuen Audi TTS an den Start und musste bereits in WP1 aufgrund technischer Probleme ? er verlor ca. 2 Minuten ? seine Siegchancen aufgeben. F?r ihn sprang das sehr beliebte Team Dinkel / Bayer in die Bresche. Sie bewegten ihren Mitsubishi EVO so schnell wie kein anderer ?ber die ersten 4 Pr?fungen und gingen als F?hrende in die Servicepause, dicht gefolgt vom Schweizer Urs Hunziker mit Co-Pilotin Mahiray Lugon auf Subaru Impreza und Reinhard Honke / Benjamin Sauerborn auf Ford Escort. Ebenfalls nur einen Wimpernschlag zur?ck das Team Ulli K?bler / Markus Wiederoder ? die erstmals bei der F?rst von Wrede am Start waren. Mit Andi Kropf und Werner Pilsl lag auf Rang 5 das beste NAVC Team sehr gut im Rennen. Auf den 4 anschlie?enden WP?s nach der Servicepause konnte das Team Honke / Sauerborn die ?berlegenheit ihres Ford auf den schnellen Asphaltstrecken ausspielen und den Gesamtsieg doch noch mit knapp 9 Sekunden Vorsprung vor Dinkel / Bayer einfahren. Das Podium in der Gesamtwertung komplettierten Ulli K?bler / Markus Wiederoder.
Bestes nicht Allradangetriebenes Fahrzeug war das Team Schleimer / Pfaff auf Opel Astra vor Stadler / Bonhage und dem Team ?Mann und Frau Schultz?
Bei den Serienfahrzeugen waren dann die Lokalmatadoren im Fokus: Gruppensieger wurde das Team Thommy Heider / H-J Zuckermeier vom AC Gunzenhausen gefolgt vom Team Leykauf / Koller vom MSC Jura ? die noch dazu Sieger der Klasse 3 wurden.
In der stark besetzten Klasse 4 wurde das Team Rudi Ernst / Georg Schwarz vom AC Gunzenhausen Siebter, gefolgt vom Neueinsteigerteam aus Mischelbach, f?r den MSC Jura am Start: Stephan Gericke / Martin Kn?rlein auf einem Opel Astra. Die beiden fuhren ihre erste Rallye und konnten sofort 3 Teams hinter sich lassen ? tolle Leistung !!
Die Klasse 7 gewannen souver?n die Sieger aus 2010 vom MSC Jura Rainer Thiel mit Tochter Sabrina als Co-Pilotin !!
In der Klasse 8 siegten die jungen Wilden des AC Gunzenhausen Dominik Wagenlender / Enrico Schnelle erstmals in ihrer Rallyekarriere ? ein Traum und das bei der ?F?rst von Wrede Rallye? direkt vor der Haust?r.

Andreas Kropf und Werner Pilsl, SWF Weidwies, belegten mit ihrem Subaru Sti den 5. Gesamtrang


Bei der Siegerehrung gegen 22.30 Uhr gab es rundum nur Positives zu h?ren. Die Siegerpokale wurden heuer vom Braumeister der F?rstlichen Brauerei Ellingen Stefan M?tzel ?bergeben. Die Sprecher des MSC Jura dankten abschlie?end nochmals allen Mitwirkenden die f?r das tolle Gelingen der ?9. F?rst von Wrede Rallye? ihren Teil beigetragen haben.
Ein Wiedersehen im Jahr 2012 zur 10-j?hrigen Jubil?umsveranstaltung am Wochenende nach der Zeitumstellung ist bereits jetzt sicher und die Organisatoren werden sich auch dann wieder was Neues einfallen lassen um alle Beteiligten zufrieden zu stellen.

Bericht: Tobias Enderlein

Fotos: www.sascha-smf.de


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Rallye
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Rallye:
2. NAVC Rallyesprint SWF Weidwies 18.3.2007


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 1
Stimmen: 2


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.045 Sekunden