Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(1) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Rundstrecke Motorsportberichte: Rundstreckenrennen Colmar-Berg 25./26.Juli 2009
Geschrieben vonRT auf Donnerstag, 27.August. @ 17:36:28 CEST
Unterstützt durch RT

Zum ersten Mal zog es die NAVC-Rundstreckenszene auf den Circuit Goodyear nahe dem kleinen St?dtchen Colmar-Berg. Auf der sch?nsten und einzigsten permanenten Rennstrecke in Luxemburg trafen sich am 25. und 26.Juli 2009 neben den bekannten NAVC Fahrern auch die Teilnehmer an der luxemburgischen Rundstreckenmeisterschaft, Fahrzeuge der British Car Trophy, Gleichm??igkeitsfahrer in Touren- und Formelwagen, historische Fahrzeuge, Porschetreter und die verschiedenen A112 und Abarth`s der Coppa Mille.


Aufgereiht wie auf einer Perlenschnur, auf dem Weg zum fleigenden Start des ersten Rennlaufes


Die Strecke des Circuit Goodyear besteht aus einer sehr langen und breiten Geraden und einer nicht aufh?renden Folge von Rechts- und Linkskurven. Unter der Woche werden hier Reifentests durchgef?hrt. Die Hochgeschwindigkeits-Steilkurve wurde im Rennen nicht gefahren. Auf dem sich anschlie?enden Gel?nde des Fahrsicherheits-Trainings-Center wurde das Fahrerlager aufgeschlagen. Das Streckenb?ro mit Toiletten und Duschen, ein italienisches Restaurant und eine Friture mit den obligatorischen Hamburgern vervollst?ndigten die Infrastruktur.
41 Starter fuhren am fr?hen Samstag-Nachmittag das freie und anschlie?end das Pflichttraining. Die lange Gerade kam Paul Walczock besonders entgegen, die 420 Turbo- PS schoben seinen Porsche m?chtig in Richtung der 300 Km/h Grenze. Rund 1,5 sec. mehr standen bei Michael Horn auf der Stoppuhr und knapp dahinter folgte G?nter Stubenrauch auf VW Scirocco.
Am sp?ten Nachmittag folgten rund 30 NAVC Fahrer der Einladung des Rennleiters zur Teilnahme an der luxemburgischen Meisterschaft. Ein Regenschauer w?hrend des Training verwandelte die S?dkurve in ein Schwimmbad, die ca. 1000m entfernt liegende Nordkurve blieb dagegen v?llig trocken.
Der Sonntag begann sehr neblig. Die bald hervorkommende Sonne vertrieb diesen jedoch und trocknete die Strecke ab. Das gestrige Training hatten 31 Fahrzeuge ?berlebt, zum zweitem Lauf starteten dann immerhin noch 29 Piloten.


Platz f?r acht Fahrzeuge nebeneinander, die Start-Ziel Gerade des Circuit Goodyear


Die zusammengelegte Klasse 1 und 2 konnte das Team R?bel/Klingel f?r sich entscheiden. Nach zwei Reifensch?den blieb f?r Karl/Heinz Weiand auf seinem Honda CRX nur der dritte Platz hinter Michael Schlink auf Suzuki Swift.
Die Podestpl?tze der Klasse 3 waren hei? umk?mpft. Thorsten Schulz vom MSC Westpfalz belegte im ersten Lauf nur Platz 3, siegte daf?r im 2. Rennen. In der Gesamtwertung erreichte er damit den 2. Platz hinter dem Team R?tzer/Ruhland auf Renault Clio. Gustav Abele errang mit seinem Kadett C den 3 Platz.
Die mit nur 4 Startern schwach besetzte Klasse 4 wurde zur leichten Beute von Paul Walczock. Gegen den Turbomotor des Porsches scheint zur Zeit kein Kraut gewachsen. Weit abgeschlagen landeten auf Platz 2 Bernd Jannis, DB 190, und auf Platz 3 J?rgen Zimmermann, Ford Mustang, von der Scuderia Augustusburg.
Einen hei?en Kampf um Platz 1 lieferten sich nach dem Ausfall von Titelaspirant Josef Turban, Rainer Thiel und Rolf Burs. Zur Freude der Zuschauer wechselten st?ndig die Positionen, bis zu dem schw?chelnden Motor des Lancias noch ein Plattfu? dazu kam. Damit war der Weg f?r Rolf Burs frei und er konnte den zweiten Lauf mit seinen VW Derby f?r sich entscheiden. Die bessere Trainingszeit entschied in diesem Duell, das Endergebnis lautete Rainer Thiel vor Rolf Burs und Miriam J?ttner. Mit neun Startern war die Klasse 5-6 auch die am st?rksten besetzte Klasse dieses Rennwochenendes.
Von Anfang an klare Verh?ltnisse gab es in der Klasse 7. G?nter Stubenrauch, VW Scirocco, siegte klar vor Josef Dauerer und dem Team Winterhagen/Heimchen, alle auf VW Golf.
Bei den Fahrzeugen bis 2500ccm war der Golf 1 von Andreas Hetzel nicht zu schlagen. Platz 1 in jedem Lauf bedeutete der sichere Klassensieg. Der Fight um Platz Zwei entschied G?nter G?bel auf Seat Leon Turbo f?r sich, Platz 3 ging an Stefan Welsch, der aufgrund technischer Probleme kein Training fahren konnte und so das Feld von hinten aufr?umte.


G?nter Stubenrauch`s schneller VW Scirocco


Klarer Sieger der gr??ten Tourenwagenklasse war Michael Horn mit seinem 3,5l BMW. Mit Respektabstand folgte Patrik Rauscher auf VW Golf Turbo. Jeweils nur einen Lauf fahren konnten Peter M?ller und Bernhard Tetting, beide auf BMW.
Einsamer Streiter in der Klasse der besonderen Fahrzeuge war Karl-Josef Hemmerlein, der mit dem Radical SR3 jetzt endlich das richtige Auto f?r sich gefunden hat.
Alles in allen eine gelungene Veranstaltung im entsprechenden Umfeld. Wir waren zwar das erste Mal auf dem Circuit Colmar, aber mit Sicherheit nicht das letzte Mal.


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Rundstrecke
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Rundstrecke:
Rundstreckenrennen Schlotheim 17.10.2004


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 4
Stimmen: 1


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.038 Sekunden