Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(0) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Slalom Motorsportberichte: 4. Automobilslalom AMC Feucht vom 26.7.2009
Geschrieben vonRT auf Dienstag, 18.August. @ 13:04:07 CEST
Unterstützt durch RT

Zum 4.Mal luden die Feuchter Sportfahrer zu ihrem Automobilslalom. Trotz mehrerer Rennsport-Events am Veranstaltungstag fanden 62 Starter mit ihren Sportger?ten am letzten Juli-Wochenende den Weg nach Harrlach und machten die Strecke des AMC unsicher.
Der Wettergott war gut gelaunt und so konnte die Veranstaltung bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen um 09.00 Uhr morgens mit den Serienfahrzeugen der Klassen 1,2 und 3 starten. Die Kleinen gaben m?chtig Gas und legten f?r die nachfolgenden Klassen ordentliche Zeiten vor.

Wieland Koch auf dem Weg zum Klassensieg


20 Teilnehmer k?mpften um den jeweiligen Klassensieg. In der Klasse 1 starteten bereits 3 Feuchter Fahrer auf dem vereinseigenen VW Polo. Konstantin Hager, Tobias Nowak und Marina H?ppe sicherten sich trotz einiger Pylonenfehler die Pl?tze 1,2 und 4 und legten den Grundstock f?r ein tolles Gesamt-Tagesergebnis der AMC-Fahrer. Martin Meyer vom ASC Ansbach lie? in der Klasse 2 als Gaststarter auf einem VW Polo Steilheck die Konkurrenz mit einem Abstand von 7 ? Sekunden weit hinter sich und verwies Roland Dietrich ebenfalls ASC Ansbach und Thomas Honold auf die Pl?tze 2 und 3.
In der Klasse 3 bis 1300 ccm nahmen 10 Teilnehmer, alle auf VW Polo, den Parcours und einige Pylonen unter die R?der. Das ein oder andere ?Verkehrsh?tchen? ?berlebte diese Veranstaltung leider nicht. Kurt Farnbacher machte alles richtig und sicherte sich mit einem fehlerfreien Lauf den Klassensieg und gleichzeitig den Gruppensieger-Pokal der Serienfahrzeuge, vor Alexander K?rber, AMC Feucht, auf Platz 2 und Martin Ehrngruber, MSC Jura, auf Platz 3.
Dietmar Seiler auf Fiat X1/9 dominiert nach wie vor die Klasse 4. Er lie? die Konkurrenz weit hinter sich und ist auf dem besten Weg Nordbayrischer Meister dieser Klasse zu werden. Mit Patrick Reihs vom MSC Bechhofen und Michael Sp?th, AMC Feucht, waren die Top 3 komplett.

Mathias Ernst auf VW Polo


Mit seinem VW Polo G40 konnte sich G?nther Phillip vom MSC Jura vor seinen Mitstreitern platzieren. Der sonstige Dauersieger der Klasse 5 Klaus Gerlich musste sich mit Platz 2 vor Rainer Hoffmann, beide BMW 318is, begn?gen. Die meisten H?tchen fielen an diesem Slalom-Sonntag in der Klasse 6, Serienfahrzeuge ?ber 2000 ccm. Nur der Sieger Werner Beck und seine Tochter Ricarda Beck auf Platz 3 bew?ltigten jeweils einen Wertungslauf fehlerfrei. Der Zweitplatzierte Ralph Beck fiel mit seinem BMW 325 Touring durch einen ?u?erst spektakul?ren Fahrstil auf, ebenso wie auch Dietrich Erben, der beim AMC alle Jahre wieder seinen sonst beh?teten Volvo 240 durch die Hindernisse jagt. Dieter Reimann erreichte f?r den AMC Feucht mit seinem Porsche 993 einen respektablen 6. Platz von 11 Teilnehmern. Beste Dame auf einem Serienfahrzeug und gleichzeitig Siegerin des Nachwuchsfahrerpokals war Ricarda Beck vom MSC Bechhofen.
Zur Mittagszeit gingen dann die verbesserten Fahrzeuge der Gruppe 2 an den Start und versuchten die bisherigen Bestzeiten zu toppen. Hier wurden die hubraumkleineren Klassen 7 und 8 zusammengelegt und ein buntes Feld aus VW Polo, NSU TT und MG Metro trafen aufeinander. Sieger der Klasse wurde Michael Feyl, MSC Jura, gefolgt von Hans Beer, MSC Berg, und Stefan Kratzer, RHT Rohrenstadt.
Nach seinem entt?uschenden Ausfall im vergangenen Jahr konnte der Feuchter Sportfahrer Wieland Koch mit seinem ruhigen Fahrstil seinen Boliden auf den 1.Platz der Klasse 9 steuern. Der Neueinsteiger in dieser Klasse, Thomas Weigl vom SFK Hansenried, feierte mit Rang 2 einen Achtungserfolg vor Max M?nnl mit seinem Fiat 127.


G?nther Phillip, Sieger der Klasse 5


Zwischen die Fahrzeuge der Klasse 11 bis 2000 ccm mischte sich Hans Angerer mit seinem Klasse 10 Corsa. Als Gaststarter auf dem Haas-C-Coupe zeigte Tobias Enderlein einmal mehr, dass er Benzin im Blut hat. Er erk?mpfte sich nicht nur den Klassensieg, sondern machte auch den Gruppensieg der Gruppe 2 perfekt. Aufgrund eines Pylonenfehlers landete Andreas Haas f?r den Feuchter Club leider nur auf dem 2.Platz, 5 Hundertstel vor Heiko Hecht vom ASC Sulzbach-Rosenberg auf BMW. Melanie Haas sicherte sich f?r den AMC Feucht den Titel schnellste Dame der Gruppe 2.
Ein besonderer Leckerbissen erwartete die Zuschauer zum Schluss der Veranstaltung. Die Klasse 13, gespickt mit echten Formel-Rennwagen, machte die Strecke unsicher. Bernhard M?ller erk?mpfte sich hier die Titel Klassen-, Gruppen- und Gesamtsieger denkbar knapp mit einer Zeit von 55,99 Sekunden, vor Anton Krinner und dessen Sohn Florian Krinner.
Den Titel als Beste Mannschaft sicherte sich erneut das Team des 1. AMC Feucht.
Vielen Dank dem Landkreis Roth, dem Sportfahrer-Team des AMC und allen freiwilligen Helfern ohne die die Veranstaltung nicht m?glich gewesen w?re. Wir freuen uns auf die Fortsetzung im Jahr 2010!
Bilder der Veranstaltung unter www.sfkfeucht.de.tl!




 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Slalom
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Slalom:
38. Hunsr?cker Automobilslalom 3.Oktober 2007


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 1


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.061 Sekunden