Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(1) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Slalom Motorsportberichte: 35. Automobilslalom MSC Jura 16.5.2009
Geschrieben vonRT auf Freitag, 22.Mai. @ 08:46:56 CEST
Unterstützt durch RT

Erfolgreicher 35. Automobilslalom beim MSC-Jura

Herbert R?tzer (Hansenried) mit Tagesbestzeit an beiden Tagen auf Honda Formel Eigenbau ? 109 Teilnehmer am Samstag, 115 Starter am Sonntag
Ellingen ? Schattiges Wetter am Samstagmorgen aber Gott sei Dank keinen Regen bot der 35. Automobilslalom des MSC-Jura in Deutschen NAVC. Der Wettergott hatte ein Herz f?r Slalomfahrer, denn sowohl am Freitag als auch am Sonntagabend regnete es kr?ftig. W?hrend der 2-t?gigen Veranstaltung fiel dann aber kein einziger Regentropfen. Vorstand Heinz M?gen zog eine positive Bilanz - volle Klassen, viele Zuschauer und vorallem eine unfallfreie Veranstaltung mit tollem Motorsport gefielen ihm. Au?erdem hob M?gen die gute Zusammenarbeit mit dem AC Gunzenhausen hervor, denn erstmals veranstaltete man miteinander solch eine 2-Tages-Veranstaltung.


Neueinsteiger Stephan Eisen stellt die Pylonen auf dem Kopf Bild: T. Hacker


Bereits morgens ab 11.00 Uhr gingen die ?Kleinsten? an den Start, zumeist VW Polo?s mit 1300 ccm Hubraum. Mit 14 Teilnehmern war die Klasse gut besucht. Auf der anspruchsvollen Strecke konnte MSC-Fahrer Martin Ehrngruber (1:24,40 Min.) einen hervorragenden zweiten Platz herausfahren und musste sich nur Kurt Farnbacher (1:22,50 Min.) vom ASC Ansbach geschlagen geben. Ebenfalls aufs Podium fuhr Vereinsvorsitzender Heinz M?gen (1:26,96 Min.). Die weiteren Platzierungen der MSC-Fahrer: Thomas Winter (5), Manuel Dorner (8), Wolfgang Benzinger (10), Sven Albrecht (12) und Neuling Michael Eckert belegte auf dem VW Polo von Verienskollege Dorner den 14. Platz.
Die Klasse bis 1600 ccm gewann souver?n Dietmar Seiler (ASC Ansbach); in dieser Klasse war kein MSC-Fahrer am Start.
Die Klasse 5 (bis 2000 ccm) war mit 16 Teilnehmern sehr gut besetzt und der Sieg ging wiedermal an Klaus Gerlich vom benachbarten AC-GUN. Gerlich war mit seiner Zeit 1:21,59 Min schnellstes Serienfahrzeug und konnte den Fresskorb des MSC.Jura als Preis mit nach Hause nehmen. G?nther Philipp belegte als bester MSC-Fahrer dieser Klasse Rang 5. Auf den 9. Platz kam Peter Fischl, Tobias Estner erfuhr Platz 15.
Die Klasse 6 (Serienautos ?ber 2000ccm Hubraum) war wie seit Jahren fest in der Hand von Werner Beck (MSC Bechhofen). Er fuhr eine Zeit von 1:23,65 Min.
Bei den verbesserten Fahrzeugen ging es neben dem Klassensieg nat?rlich auch darum wer den gro?en Tagessiegerpokal mit nach Hause nehmen konnte. In der Klasse 9 (11 Starter) setzte Sebastian Koch die Bestzeit in 1:14,45 Min. Richard R?tzer belegte Rang 2 eine Sekunde hinter Koch. Das Podest komplettierte Peter Maurer vom MSC Jura auf seinem VW Polo.
In der Klasse 11 (12 Starter) gingen dann noch mal zwei MSC-Fahrer an den Start. Sieger der Klasse wurde Wilhelm Frank vom AC Gunzenhausen in 1:17,60 Min vor MSC-Sportleiter Johannes Enderlein in 1:17,90 Min. Wilhelm Pieczka konnte sich ?ber Platz 5 freuen.
Zum Abschluss des Tages gingen die Eigenbaufahrzeuge an den Start. Der Sieg in dieser Klasse war eine sichere Beute von Herbert R?tzer. Er absolvierte den Parcours in sagenhaften 1:12,92 Min und lie? seinen 4 Klassenkontrahenten keine Chance.
Die Siegerehrung nahm wie alle Jahre Vorstand Heinz M?gen vor. Er bedankte sich bei den Teilnehmern f?r deren Kommen. Ein weiterer Dank galt den zahlreichen Zuschauern entlang der Strecke; die vom MSC-Jura wie gewohnt bestens mit Speis und Trank versorgt wurden.

Martin Ehrngruber wurde am Sonntag erneut Zweiter in seiner Klasse und Johannes Enderlein konnte sich gar ?ber den Klassensieg bei den verbesserten Fahrzeugen bis 2000 ccm Hubraum freuen. Mehr Infos unter www.mscjura.de.
Der n?chster Lauf findet am 20. und 21.06.09 in Geislohe bei Treuchtlingen statt.
Bericht: MSC Jura


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Slalom
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Slalom:
38. Hunsr?cker Automobilslalom 3.Oktober 2007


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Bilder zum 35. Automobilslalom (Punkte: 1)
von kite-pics auf Samstag, 23.Mai. @ 15:09:40 CEST
(Userinfo | Artikel schicken) http://www.kite-pics.de
Hall?le,
?ber 500 Bilder findet Ihr hier:

http://www.kite-pics-and-more.de/p118761089

Alle pics gibt?s gegen eine kleine Spende f?r eine gemeinn?tzige Einrichtung ;-)
LG
Stefan



mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.038 Sekunden