Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(0) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Rallye Motorsportberichte: Rallye Zorn 10.2.2007
Geschrieben vonRT auf Freitag, 16.Februar. @ 14:16:53 CET
Unterstützt durch RT

Schnee gab es zwar keinen, doch der Dauerregen der vergangenen Tage weichte die unbefestigten Feldwege rund um Miehlen auf. Die relativ milden Temperaturen taten ihr ?briges, um auch die Felder und ?cker neben den Wirtschaftswegen in unwegsames Gel?nde zu verwandeln. Doch die rund 2500 unerschrockenen Motorsport-Fans lie?en sich dadurch nicht schrecken und bekamen Motorsport vom Feinsten zu sehen.

J?rgen Hohlheimer probierte auf der Rallye Zorn sein neuerworbenes Punto Kitcar aus


Die Rallye Zorn mausert sich zu einem ?berregional bekannten Motorsportevent erster Klasse. Bei 61 Vornennungen zog der Sportleiter des MSC-Zorn, Rudolf Minor, die Notbremse und schloss die Nenn- und die Warteliste wegen ?berf?llung bereits vor dem offiziellen Nennungsschluss. 57 Teams fanden schliesslich den Weg in den Taunus und nahmen die neu gestalteten WP`s mit einer L?nge von insgesamt 39km unter die R?der. WP 1+2, im Prinzip die altbekannte WP aus dem Vorjahr, wurde um ein gutes St?ck auf 10 km verl?ngert und f?hrte als Highligt zum Abschluss ?ber eine Sprungkuppe. WP 3+4 war eine alte Bekannte aus dem Jahr 2004, wurde ebenfalls verl?ngert und f?hrte von Diethardt ?ber Str?th nach Welterod. Die vollst?ndig im Dunkeln gefahrene WP5+6 war neu, begann direkt am Ortsausgang von Miehlen und f?hrte, nachdem man die Kreisstra?e verlassen hatte, teils ?ber befestigte aber auch sehr schlammige, unbefestigte Wirtschaftswege rund um Hunzel.
Bereits die Sprungkuppe in der ersten WP forderte einige Opfer. So endete die Fahrt f?r Peppel/ Paule auf Mazda 323 kurz nach dem Aufsetzen im aufgeweichten Acker, der Landrover des ARV musste alle Kr?fte aufwenden um den allradgetriebenen Mazda wieder aus dem Acker herauszubekommen. Insgesamt sahen 16 Teams nicht das Ziel.
Die beste Linie fand dieses Jahr wieder einmal das Team Schleimer/Fuchs auf Vauxhall Astra. Alle WP Bestzeiten und ein Vorsprung von 1:38 min. auf den Zweitplazierten sprechen B?nde. Doch auch die Zweitplazierten Kropf/Pilsl auf ihrem neuerworbenen Audi S2 ?berzeugten mit einem sauberen Fahrstil und entsprechenden Zeiten. Der dritte Platz ging an ein Klasse 7 Auto, das Team Lembke/Forst schaffte mal wieder das Kunstst?ck, mit einem 1300ccm Polo ganz vorne mitzumischen.

Andere sprangen h?her, mit am schnellsten waren jedoch Lembke/Forst


In den einzelnen Klassen wurde verbissen um jede Sekunde gek?mpft.
In der Klasse 4, Serienfahrzeuge bis zwei Liter Hubraum, sah es in der ersten H?lfte stark nach einem Sieg des Peugeot-Teams Dietl//Pfeifer aus. In den letzten drei WP`s fand Roland Krois jedoch zu seiner gewohnten Form zur?ck und konnte in der Endabrechnung mit 8 Sekunden Vorsprung die Klasse f?r sich entscheiden.

Den Gruppensieg der Serienfahrzeuge konnte sich in der Klasse 5 das Team Altenheimer/ Knaack auf Audi S2 sichern. Doch auch der zweite Platz von Bernd Stock mit Beifahrerin Karina Heppperle ist besonders hervorzuheben, ist er doch als Beinamputierter besonders gehandicapt. Bernd Stock, aus der N?he von Aschaffenburg, f?hrt auf seinem Audi TT 3,2 Spezialumbau erfolgreich Rallys.

In der 1300er Klasse der verbesserten Fahrzeuge waren die Polos mal wieder nicht zu schlagen. So konnte in der WP1 das Fiat Panda Team Thiel/Fischer, trotz eines spektakul?ren Sprunges am ersten Abzweig, zwar einen 5 Sekunden Vorsprung herausfahren, ein Getriebeschaden auf dem Weg zum Start der WP2 machten jedoch alle Hoffnungen zunichte. Klarer Sieger war in der Endabrechnung Lemke/Forst vor Wolf/Klockhaus. Das zweitplazierte Poloteam hatte zudem noch das Pech auf einem langsamfahrenden Konkurrenten aufzulaufen. Da ein ?berholen nicht m?glich war, verloren sie ca 50 Sekunden.

Da nutzte auch der Allrad nichts mehr, Peppel/Paule im Matsch


Andreas und Herbert Schrinner auf VW Polo sicherten sich den Klassensieg bei den 1600er Fahrzeugen und waren deutlich schneller als die zweitplazierten Reu?/ M?ller auf Ascona B.

Die Klasse 9 gewann der Gesamtsieger Schleimer/ Fuchs (Vauxhall) vor Hahn/Hinterw?ller (BMW 318IS). Nur eine Sekunde R?ckstand bescherte Kramer/Ossenberg (Opel Ascona B) den dritten Platz.

Bei den Fahrzeugen ?ber 2ltr. Hubraum dominierten die Gesamtzweiten Kropf/Pilsl (Audi S2), mit knapp 30 Sekunden R?ckstand folgte Korell/ Meyer auf dem heckgetriebenen Ascona B. Mit nicht ganz zwei Minuten Abstand folgte das drittplazierte Team B?umler/ Stock auf Audi Quattro.

Dem MSC Zorn und den vielen Helfern der Rallye sei an dieser Stelle f?r die perfekte Organisation gedankt, nicht zu vergessen den vielen Helfern die im Hintergrund f?r das Wohl der Teilnehmer und Zuschauer gesorgt haben. Auch den zust?ndigen Beh?rden, die diese hevorragende Rallye genehmigt haben und den Landwirten in der Umgebung sei gedankt, wir werden n?chstes Jahr gerne wiederkommen.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Tigger9232


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Rallye
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Rallye:
2. NAVC Rallyesprint SWF Weidwies 18.3.2007


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 4.76
Stimmen: 13


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.070 Sekunden