Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(0) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Der NAVC Kongress u. der Sportfahrerball Veranstaltungen: Showband der Extraklasse bei der DAM-Siegerehrung 2006
Geschrieben vonRT auf Mittwoch, 03.Januar. @ 09:53:42 CET
Unterstützt durch RT

In der Nacht vom 1. zum 2. Dezember verwandelte sich die schmucklose ?Vereinshalle? in Monschau-H?fen in einen pr?chtigen Festsaal. Und das war das Werk von nur zwei flei?igen und einfallsreichen Personen: Marietta Limmer und Isabella Irber. Die beiden Damen waren gute 750 km aus dem s?dlichen Bayern angereist, um ihren ?gewohnten Job?, das Aufstellen und Garnieren und Drapieren von Pokalen und
Ehrenpreisen und G?stetischen, zu machen. Sie machen das nun schon einige Jahre zur gro?en Zufriedenheit der DAMAusweisfahrer, aber es ist keineswegs zur Routine geworden, immer gibt es wieder neue Varianten.


Dabei wird nichts dem Zufall ?berlassen. Einige Zeit vor ihrer Anreise bat Frau Limmer den Berichterstatter um einen ma?stabgerechten Grundriss der Vereinshalle H?fen. Und um die Abma?e der Tische. In diesen Plan zeichnete Frau Limmer dann die Anordnung der G?stetische im Fischgr?tenmuster. Dabei konnten die st?renden Hallens?ulen in den Belegungsplan eingearbeitet werden. Als alles fertig war, standen 176 Pokale vor der B?hne und 278 St?hle an den Tischen.
Am Samstagnachmittag standen auf allen Tischen Reservierungskarten und gegen 20 Uhr waren alle Sitzpl?tze belegt, so dass auf die Stehtische ausgewichen werden musste. Gegen 17 Uhr waren die beiden Soundmaster der Showband ?Nino Danieli & The Black Birds? erschienen und hatten Boxenst?nder und Scheinwerferst?nder links und rechts vor die Pokalparade gestellt. Da kannten die Soundmaster Marietta Limmer aus Kronwieden in Niederbayern noch nicht! Etwa zehn Minuten sp?ter erschien Marietta auf der Bildfl?che und die Soundmaster lernten sie sehr nachdr?cklich kennen. Sie schlug die Arme ?ber den Kopf zusammen und rief. ?Ihr verdeckt ja meine Pokale! Weg damit!?. Auf Diskussionen ?ber eventuelle R?ckkopplung zwischen den Volume Amplifiers und den Mikros lie? sie sich erst gar nicht ein. Die St?nder kamen auf die B?hne.

Die Damen sind noch warm angezogen. Die Pokalphalanx ist noch komplett.


Dann ging alles Schlag auf Schlag. Der Bandleader und seine vier ?Schwarzen V?gel? erschienen und begannen sofort mit dem etwa einst?ndigen Einsingen, w?hrend die Soundmaster die notwendigen Einstellungen vornahmen. Das hallte ziemlich kr?ftig in der noch menschenleeren Halle. Dann kamen auch schon die M?nner von der renommierten Fleischerei Hubert Geerkens in Aachen-Brand und schleppten 12 Rechauds und drei isolierte Container heran. Da die Rechauds nicht mit Brennpaste, sondern nur elektrisch zu beheizen waren, wurden 12 Steckdosen gesucht, die dann allerdings ziemlich verstreut im Geb?ude gefunden wurden. F?r den liebensw?rdigen Hausmeister Bruno Roder kein Problem. Er brachte uns ein B?ndel Verl?ngerungskabel. Und was befand sich in den Rechauds? Krustenbraten vom Schwein, Gulasch vom Rind, Kartoffelgratin und Gem?seauflauf. Jede Kombination wurde f?r 8 Euro abgegeben. F?r die Speise- und Getr?nkekarte hatte der Sportpr?sident einen sehr geschmackvollen Umschlag auf dem PC entworfen. F?r viele ein nettes Souvenir an das Motorsportfest.

Zur?ck zu ?Nino Danieli & The Black Birds?. Wer ein gutes Ged?chtnis hat und 1999 auf dem NAVC- Kongress imCarat Hotel Monschau war, wird sich an ?Nino Danieli & Lollipop? erinnern, die schon damals Begeisterung hervorriefen. Damals waren es zwei Herren und zwei Damen, diesmal waren es drei Herren und vier Damen. Zwei Soundmaster im Hintergrund, ein Saxophonspieler und gleichzeitig Bandleader, und vier Damen im schwarzen Outfit. Rosi, Aline, Alexandra und Sarah sangen und sangen und sangen. Aber nicht nur das, sie wussten sich auch gekonnt und zwanglos zu bewegen. Als nach der Siegerehrung Automobilslalom eine Bresche in der Pokalfront entstand, machten sie den mittigen B?hnenaufgang zu ihrer Spielwiese. Sie halfen auch den DAM-Meistern ihre schweren Pokale zu schleppen und dann wurde noch eine Novit?t bei der DAMSiegerehrung kreiert: Die deutsche Nationalhymne, die traditionell am Ende der Siegerehrung gespielt wird, wurde diesmal auch life gesungenund zwar textsicher mit leichtem franz?sischen Akzent. Dabei kannten die vier Damen, die alle die belgische Staatsangeh?rigkeit besitzen, diese Hymne 14 Tage vorher noch gar nicht.

176 Pokale f?r die DAM-Ausweisfahrer

W?hrend es in den letzten Jahren nur f?r 50 % der Gewerteten Pokale gab und f?r den Rest sonstige Ehrenpreise, gab es diesmal f?r alle Gewerteten echt vergoldete Pokale. Dabei hatten die Pokale auch bis zum letzten Platz noch eine angemessene Gr??e. 60 Pokale wurden beim Bergrennen ausgegeben. Je 35 beim Automobilslalom und beim Kart. Je 17 bei der Sparte Rallye und Rundstrecke. 12 Pokale wurden f?r die Orientierungsfahrer bereitgehalten. Die Meister bekamen zus?tzlich zum Pokal noch eine Urkunde und eine Wanduhr die in einem Kartreifen eingearbeitet war und geheimnisvoll leuchtete. Die Namen der Sieger und Platzierten wurden von ASK-Mitglied Martin Meyer vorgelesen. Die Pokale wurden ?berreicht durch Sportpr?sident Joseph Limmer und NAVC-Pr?sident Hans Nagel.

Die deutschen Meister, mittendrin der Nestor der Slalomfahrer Doppelmeister Hans J?rgen Stra?ner


Und nun die Namen der Meister: DAM-Bergmeister wurden Holger Fries, Tobias Rupp, Mario Hummerich, Markus Peppel, Wolfgang Bode, Hans-J?rgen Stra?ner, Marko Nilius, Chris de Vries, Jan Weimar, G?nter Sauer und Volker Angelberger.
Deutsche Amateur Rallyemeister wurden Tobias Enderlein und Florian Gempel auf Opel Kadett C. DAMRundstreckenmeister bei Serientourenwagen wurde Olaf Pollmann auf Toyota Corolla und bei den verbesserten Tourenwagen Josef Turban auf VW Polo.
Deutsche Amateur Kartmeister wurden Mathias B?urle, Dominik Vasold, Maximilian Fleischmann, Richard Schaffer, Christian Hanke, Sonja Bronold und Roland Ecker.
Beim Automobilslalom wurden Deutsche Amateurmeister Sascha Gall auf FIAT, Tobias Enderlein auf VW Polo, Hans J?rgen Schuldes auf VW Polo G 40, Werner Beck auf SEAT Ibiza TDI, Christian Link auf VW Polo, Hans J?rgen Stra?ner auf Audi 80, Dieter Reimann auf Opel Kadett C und Thomas B?bel auf Caterham HPC.
Bei den Orientierungsfahrern wurden DAM-Meister J?rg Treuke und Michael Zeuner auf BMW.

Wer war noch da au?er aktiven Motorsportlern?
Au?er den aktiven DAM-Motorsportlern waren selbstverst?ndlich Ehepartner, Lebensgef?hrten und Freunde mitgekommen. Als Ehrengast wurde Udo Kalobius aus Jakobw?llesheim von Veranstalter Adolf Oberth?r ganz besonders herzlich begr??t. Herr Kalobius ist Gr?ndungsmitglied des NAVC. Das hei?t, er war von Anfang an dabei oder eigentlich schon vorher, als der Club noch DKW Club Verband hie?. Udo Kalobius wurde zusammen mit Peter Wollenweber 1971 LV Meister im Orientierungsport im LV Rheinland-Mitte. Heute ist er 2. Vorsitzender in diesem NAVC Landesverband. Man sieht ihn h?ufig auf dem Landeplatz Merzbr?ck, wo er als Flugzeugpr?fer gefragt ist. Weitere Ehreng?ste waren die Stadtverordneten der Stadt Monschau Paul H?llenkremer und Heinz Kerkmann. Heinz Kerkmann ist dar?ber hinaus auch Ortsvorsteher von H?fen, dem Veranstaltungsort. Er?ffnet wurde das Motorsportfest um 19 Uhr mit einem Sektempfang, den NAVC-Pr?sident Hans Nagel spontan spendierte.
Die Letzten Vier verlie?en die Halle gegen vier Uhr am Sonntagmorgen. Es waren Georg Breitkopf, Marietta Limmer, Joseph Limmer und Adolf Oberth?r.

Nach Abr?umen der Pokale wurde getanzt.
Im Vordergrund sitzend von links nach rechts: Herr Breitkopf, Frau und Herr Irber



ASK Neuwahl im Hotel Perlenau
Am Fu?e des Dammes der Perlenbachtalsperre liegt etwas versteckt das Hotel Perlenau. Dort trafen sich am Freitagabend die Fr?hangereisten am Kaminfeuer. Am Samstagmorgen fand im Wintergarten des Hotels die Sportfahrertagung statt. Wichtiger Tagungsordnungspunkt war die Neuwahl der Automobil-Sport-Kommission der DAM (ASK). Um die vier Pl?tze der ASK bewarben sich sechs Herren, n?mlich Michael Kaiser, Martin Meyer, Josef Niedermeier, Werner Rinder, Michael St?rmann und Hans-J?rgen Stra?ner. In geheimer Wahl wurden gew?hlt: Martin Meyer, 91623 Sachsen bei Ansbach, Werner Rinder, 66851 Queidersbach, Michael St?rmann, 61276 Weilrod und Hans-J?rgen Stra?ner, 38102 Braunschweig. Joseph Limmer, 84175 Gerzen geh?rt Kraft seines Amtes als Sportpr?sident der ASK als F?nfter (oder besser als Erster) an.


Text: Adolf Obert?r, Bilder: Rainer Thiel


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Der NAVC Kongress u. der Sportfahrerball
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Der NAVC Kongress u. der Sportfahrerball:
NAVC Sportfahrertagung und DAM Meisterehrung


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.053 Sekunden