Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(1) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
zum Schluß: archivierte Artikel Archiv: Deutsche Meisterschaft im Kartslalom 2006
Geschrieben vonRT auf Montag, 04.September. @ 18:14:59 CEST
Unterstützt durch JL

Messepark 9. und 10. September 2006:

Austragungsort der Kartslalommeisterschaft des Deutschen NAVC ist in diesem Jahr das neue Messegel?nde in Landshut Sch?nbrunn. Nach dem Pynda Raketengel?nde im Hunsr?ck und dem N?rdlinger Flugplatz in den vergangenen Jahren, fiel die Wahl heuer auf die Regierungshauptstadt Niederbayerns. Reglementiert wird die Veranstaltung von der Deutschen Amateur-Motorsportkommission, die als einzige Organisation in Deutschland eine Meisterschaft mit richtigen Rennslaloms ausschreibt.



Bereits am Freitagnachmittag werden die ersten Teams im Fahrerlager ihr Quartier beziehen. Die Teilnehmer kommen aus der gesamten Bundesrepublik und mu?ten sich ?ber die Meisterschaften ihrer Landesverb?nde qualifizieren. Nat?rlich sind auch die Meister aus den vergangenen Jahren am Start, unter ihnen auch die lokalen Stars Thomas Wimmer und Thomas Wagner aus Dingolfing.

F?r die Meisterschaft werden an diesem Wochenende drei verschiedene und voneinander unabh?ngige Slaloms gefahren, die Ergebnisse zusammengez?hlt und der Teilnehmer mit den meisten Punkten darf sich dann als ?Deutscher Meister 2006? seiner Klasse betiteln. Insgesamt gibt es acht verschiedene Alters- und Leistungsklassen, beginnend bei den J?ngsten ab 8 Jahren mit dem 80 ccm Comer Motor und ca. 8 PS Leistung, bis zu den Erwachsenen mit 125 ccm Motoren und einer Leistung von ca. 40 PS.

Der erste Slalom, mit einem technisch schwierigen Parcours, beginnt am Samstag um 9.00 Uhr. Sobald jeder Teilnehmer drei L?ufe (Training, 1. und 2. Wertungslauf) absolviert hat, wird die Strecke umgebaut und fl?ssiger gesteckt. Am Sonntag folgt dann zum Abschlu? die schnellste Streckenf?hrung. Vergleichbar ist das ganze mit Slalom, Riesenslalom und Super-G im Skisport.



Was w?re eine Motorsportveranstaltung ohne entsprechendes Rahmenprogramm? Nat?rlich haben die Veranstalter Alles unternommen, um die Zuschauer in dieses Rennwochenende mit einzubinden. Zun?chst sorgt das Gastroteam der Sparkassenarena f?r leibliches Wohlbefinden an beiden Tagen; ebenfalls ?ber beide Tage l?uft eine Verlosung von f?nf wertvollen Preisen. Hauptgewinn ist ein Kraftstoffgutschein ?ber 100,-- ?. Ziehung erfolgt am Sonntag bei der Siegerehrung durch den j?ngsten frischgebackenen Deutschen Meister.

Das Highlight des Wochenendes d?rfte das ?Race of Promis? sein. Nach den Wertungsl?ufen treten am Samstag gegen 16.30 Uhr eine Reihe bekannter Pers?nlichkeiten zum Wettkampf zwischen den Pylonen mit dem Kart an. Mit dabei sind die Eishockey-Stars des EVL, Tourenwagen-Champ ?Flo? Gruber und der mehrmalige Deutsche Automobil-Slalommeister Peter Meier von der NRGL, die auch die sportliche Ausrichtung des gesamten Wochenendes inne hat. Autogrammj?ger k?nnen also auf fette Beute hoffen.

Nach der Siegerehrung der ?Promis? d?rfen sich Clubmannschaften, bestehend aus Fahrern und Betreuer, bei der Fahrerlager-Olympiade unter den Anfeuerungsrufen der Zuschauer in v?llig ungewohnten Disziplinen messen. Die Sieger nehmen ein komplettes Grillfest f?r ihren Verein mit nach Hause. Den Abschlu? des Rahmenprogrammes bildet am Sonntag ein Schau-Slalom der Getriebekartfahrer aus der Rundstreckenszene. Diese hyperschnellen Karts sind normalerweise aus Sicherheitsgr?nden auf den Slalomparcours nicht zugelassen. Hier auf dem gro?en Messepark k?nnen die Fahrer aber einmal ihr K?nnen vorf?hren.
Die Veranstalter und Teilnehmer werden die vorgeschriebenen Ruhezeiten und Mittagspausen
strikt einhalten und auch die Karts sind von ihrer Ger?uschemission streng reglementiert. Es wird aber trotzdem um Verst?ndnis bei den Anwohnern des Messeparks gebeten, wenn an diesem Wochenende vielleicht kleine St?rungen auftreten. Die Aktiven, ?brigens alle reine Amateure, freuen sich, ihre Meisterschaft auf einer so sch?nen Anlage, inmitten einer wundersch?nen Stadt, vor gro?em Publikum austragen zu d?rfen.





 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema zum Schluß: archivierte Artikel
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema zum Schluß: archivierte Artikel:
Start frei zur Wasgau Classic in der S?dwestpfalz


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.086 Sekunden