Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(0) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
zum Schluß: archivierte Artikel Archiv: Leistungspr?fung Unstrutring
Geschrieben vonRT auf Freitag, 19.Mai. @ 17:36:24 CEST
Unterstützt durch RT

Liebe Motorsportfreunde,

wir wollen?s nochmal versuchen und im Rahmen des Rundstreckenrennens in Schlotheim eine richtige Gleichm??igkeitspr?fung (Leistungspr?fung) auf die Beine stellen. Die Veranstaltung ist so ausgelegt, da? auch alle Serien- und Slalomfahrzeuge starten k?nnen und von der Zeit her so gelegt, da? Sie ohne Probleme am Samstag wieder nach Hause kommen. Also keine Kollision mit Terminen am Sonntag! Bitte beachten Sie den Zeitplan der Rundstreckenausschreibung.

Die Leistungspr?fung besteht aus 20 Minuten freiem Training und 30 Runden Wertungslauf, unterteilt in f?nf Abschnitte zu je sechs Runden. Nenngeld mit DAM Fahrerausweisen: 50,-- ?
Die Leistungspr?fung ist ein Teamsport und wird mit Beifahrer gefahren. Im Deutschen NAVC hat sie eine gro?e Tradition und wurde fr?her auf fast allen europ?ischen Rennstrecken durchgef?hrt. Bitte unbedingt vornennen, da die Veranstaltung nur bei ausreichender Teilnahme durchgef?hrt wird.
Diese Art von Motorsport ist auch besonders f?r ?ltere, historische Fahrzeuge geeignet. Bei Bedarf k?nnen in diese Richtung auch eigene Klassen ausgeschrieben werden.

Fragen und Infos:

NAVC Sportabteilung, Johannesbrunner Str. 6, 84175 Gerzen, 08744/8678, info@navc.de



5. Leistungspr?fungen auf abgeschlossener Strecke

5.1 Aufgaben und Durchf?hrung
Die Teilnehmer m?ssen unter Einhaltung der vorgeschriebenen Fahrzeiten und unter Beachtung der Fahrvorschriften die Runden bzw. Abschnitte, die getrennt gewertet werden, absolvieren. Ankunftszeit am Ziel ist Startzeit f?r die n?chste Runde bzw. f?r den n?chsten Abschnitt. Versp?tungen k?nnen nicht aufgeholt werden. Jedes Fahrzeug mu? mit Fahrer und Beifahrer besetzt sein. Das Mindestalter f?r Beifahrer betr?gt 16 Jahre. Jeder Teilnehmer, der den Veranstaltungszeitplan einh?lt, hat bei Strecken bis 7 km 2 Einf?hrungsrunden und bei Strecken ?ber 7 km 1 Einf?hrungsrunde.

5.2 Das Anlegen der Sicherheitsgurte und das Tragen von Schutzhelmen ist w?hrend des Wettbewerbs vorgeschrieben.

5.3 Wertungsgrundlage und Zeitnahme
Grundlage f?r die Wertung sind ausschlie?lich die durch die offizielle Zeitnahme des Veranstalters f?r die einzelnen Teilnehmer festgestellten Runden- bzw. Abschnittsfahrzeiten. Die Zeitnahme erfolgt beim ?berfahren der Ziellinie mit den Vorderr?dern. Innerhalb des Start- und Zielbereichs, in Sichtweite der Zeitnahme, ist z?gig zu fahren. Das Erzielen von Soll-Durchfahrtzeiten durch extrem langsames Fahren in diesen Bereichen ist unter Androhung von Sportstrafen bzw. Wertungsverlust durch den Sportkommissar strengstens verboten. Evtl. Vorzeiten d?rfen nur innerhalb der besonders gekennzeichneten Warter?ume abgewartet werden. Bei Dunkelheit ist die Haltezone durch Leuchten zu kennzeichnen.

5.3.1 Wertung

5.3.2 Wertungstabelle
?ber- oder Unterschreiten der Sollzeit ab 2. Wertungsabschnitt (bei selbstgesetzten Sollzeiten) ab 1. Wertungsabschnitt (bei Veranstalter-Sollzeiten) pro angefangene Sekunde = 1 Strafpunkt unter Ber?cksichtigung der Karenz lt. Ausschreibung
Nicht-Einhalten der vorgeschriebenen Rundenzahl = Wertungsverlust
?berschreiten der H?chst-Fahrzeit im 1. Wertungsabschnitt = Wertungsverlust
?berschreiten der Gesamth?chst-Fahrzeit = Wertungsverlust
Nachholen einer Runde nach Verlassen der Strecke = Wertungsverlust
Versto? gegen die Vorschriften der Ausschreibung bzw. Durchf?hrungsbestimmungen = Wertungsverlust
Fehlende Startnummern = 10 Strafpunkte
bei Unm?glichkeit einer Zeitnahme hierdurch = Wertungsverlust
Vorzeitiges Verlassen der Parc Ferm? = Wertungsverlust

Ex aequo-Entscheid
Erringen mehrere Teilnehmer die gleiche Punktsumme, so entscheidet die schnellere gesetzte Zeit im 1. Wertungsabschnitt. Bei weiterer Gleichheit wird ex aequo gewertet, der nachfolgende Platz bleibt frei.

5.4 Aufgabenstellung
Jede Leistungspr?fung besteht aus mehreren Wertungsabschnitten. Abschnittsl?nge und Abschnittsverbesserung bleiben w?hrend einer Veranstaltung konstant. F?r die Aufgabenstellung ist die nachfolgende Tabelle heranzuziehen:
Abschnittsl?nge (km) >12,0 >16,0 >19,0 >23,0
Abschnittsverbesserung (sec.) 5 10 15 20
Eine Wartezone zum Abwarten von Vorzeiten ist einzurichten.

5.5 Fahrvorschriften
Den Anordnungen der Fahrtleitung und der von ihr eingesetzten Sportwarte ist unbedingt Folge zu leisten. Alle Fahrer, denen ein Versto? gegen die Fahrvorschriften durch den Veranstalter nachgewiesen wird, werden vom Sportkommissar in Strafe genommen. Bei schweren Verst??en erfolgt Ausschlu? aus der Wertung. Es ist Pflicht aller Fahrer, Behinderungen anderer Teilnehmer zu vermeiden. Wird im Verlauf der Leistungspr?fung ein Teilnehmer von einem Schnelleren eingeholt und gibt dieser Blink- oder Hupzeichen, so mu? der Vorausfahrende dem Schnelleren das ?berholen erm?glichen. Die Bereitsschaft hierzu ist dem nachfolgenden Teilnehmer rechtzeitig durch Bet?tigen des entsprechenden Blinkers anzuzeigen und ggf. die Ideallinie freizugeben. Freiwilliges Anhalten auf der Strecke einschl. der Sicherheitsstreifen sowie jedes Anhalten innerhalb oder unmittelbar vor oder nach einer Kurve sowie das Bewegen eines Fahrzeuges quer oder entgegen der Fahrtrichtung, gleich aus welchem Grunde, ist strengstens untersagt. Fahrer, die aus zwingenden Gr?nden anhalten, m?ssen ihr Fahrzeug m?glichst abseits der Strecke abstellen und sofort durch geeignete Ma?nahmen wirksam nachfolgenden Teilnehmer ? wenn n?tig ? warnen. W?hrend des Wettbewerbs ist das Verlassen der Strecke f?r die Fahrer mit und ohne Fahrzeug untersagt und f?hrt zum Wertungsverlust.

5.5.2 Besondere Fahrzeugbestimmungen
Teilnehmende Fahrzeuge der Gruppen 2 und 3 (f?r Gruppe 1 empfohlen) m?ssen mit ?berrollb?geln oder -k?fig und Nackenst?tzen ausger?stet sein. Auf der linken und rechten Seite mu? je ein Au?enspiegel vorhanden sein. Eine Verbundglas-Frontscheibe und Hosentr?gergurte werden empfohlen. Ebenso das Anbringen von Abschlepphaken vorne und hinten.
Deckblatt Ausschreibung|Ausschreibung|Nennung|Video


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema zum Schluß: archivierte Artikel
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema zum Schluß: archivierte Artikel:
Start frei zur Wasgau Classic in der S?dwestpfalz


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.080 Sekunden