Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften `17
· rallye.navc.de
· berg.navc.de
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(2) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(1) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(0) Gesuche

NAVC-Reiseangebot
Aus der Clubverwaltung



ausgesuchte Reisen zu besonderen Konditionen

 
Motorsport: Orientierungsfahrten Motorsportberichte: 26. Ori -Auf den Spuren des Eremiten- MSC Wallerberg 2.10.2004
Geschrieben vonRT auf Dienstag, 26.Oktober. @ 07:17:53 CEST
Unterstützt durch A.O.

Erst einige Tage vor dem Start der tradionsreichen Veranstaltung hatte der MSC Wallerberg die Ausschreibungen verschickt. Lange hatte man gez?gert, ob man denn ?berhaupt noch einmal die riesige Arbeit f?r die kleiner werdende Schar der Teilnehmer auf sich nehmen sollte. Schlie?lich siegte der Sportsgeist und am Ende waren alle zufrieden. Der MSC Wallerberg mit 38 Startern aus vier Bundesl?ndern und die Teilnehmer mit einer idealen Strecke: Schmal, kurvenreich, steil bergauf und bergab und - besonders wichtig - absolut verkehrsarm.

Auch im Bannkreis der Gro?stadt N?rnberg l?sst sich solch eine feine Strecke finden, wenn man nur Leute mit dem richtigen Gesp?r hat. Und die hat man anscheinend mit Fahrtleiter Martin H?gner, mit Fahrtsekret?r Gerhard Eichenm?ller und dem diesmal im Hintergrund agierenden inzwischen legend?ren Fritz S??, der zwischen 1985 und 1998 nicht weniger als siebenmal DAM-Meister im Orisport war. Auch das Wetter spielte mit, p?nktlich zum Start h?rte der leichte Regen auf, dann kam die Sonne, aber es wurde nicht zu hei?.
Unmittelbar nach dem minutenweisen Start in Lieritzhofen blieben die Orisportler erst einmal mehrere Minuten stehen. 51 verschl?sselte Chinesenzeichen waren zu entschl?sseln, aber nicht auf die Karte zu ?bertragen, da sie nach Natur gefahren werden sollten. Das war an sich nicht so schwierig, aber es gab einen Fallstrick: In den Ausf?hrungsbestimmungen stand, da? die Beh?rden keine Schotterwege genehmigt h?tten. Daraus ergab sich Folgendes: Wenn der Fahrweg von Asphalt auf Schotter wechselte, war dieser auf Asphalt zu umfahren. Der Berichterstatter verga? das und prompt fehlte ihm eine Kontrolle schon in der ersten Aufgabe. Dabei blieb es nicht. Als in den folgenden Aufgaben ?geblasen" wurde, um den Zeitverlust durch das Entschl?sseln der Chinesenzeichen aufzuholen, wurden von mehreren Teams stumme Kontrollen ?bersehen.
Am dicksten kam es im Fahrauftrag 5. Dieser Kartenausschnitt enthielt zwei deutliche rote Striche, sieben deutliche rote Punkte und zwei weniger deutliche rote Punkte. Wer nun glaubte, die Schwierigkeit dieser Aufgabe l?ge einzig im Erkennen der undeutlichen Punkte, lag daneben. Tats?chlich ging es darum, das Vorwort des Bordbuches mit juristischer Genauigkeit zu lesen. Dort stand: "5. Fahren Sie von A ?ber alle Punkte nach E.? Daraus mu?te man implizit schlie?en, da? die beiden Striche nicht zur Aufgabenstellung geh?rten! Wer das im Stre? nicht so genau las, wurde mit sechs nicht geforderten Kontrollen bestraft. Damit war nicht nur der Berichterstatter sondern auch Ex-DAM-Meister Martin Breiter "weg vom Fenster".
Gewinnen konnte man die Wallerberg-Ori nur ohne Kontrollenfehler. Das gelang den DAM-Titelverteidigern Lang/Zajitschek mit 18 Strafminuten gleich neun Strafpunkten. Damit haben sie ihre F?hrung in der Amateurmeisterschaft ausgebaut, aber sind vor dem letzten Meisterschaftslauf noch nicht AM-Meister. Rein rechnerisch k?nnen auch Freiberger/Lobenhofer und Willms/Beckers noch Meister werden.
Beim Amateurpokal ist schon alles klar. Gunther W?ndsch und Norbert Winkler sind Sieger und werden 2005 in die Expertenklasse aufsteigen und dort auch fahren, was bei den Aufsteigern der letzten Jahre nicht immer selbstverst?ndlich war. Die Siegerehrung im picobello restaurierten Gasthof Sorgel in Lieritzhofen verlief fr?hlich und harmonisch, Proteste waren nicht angesagt.

A.0.

Ergebnisse Experten:
1. Lang/Zajitschek, MSF Hesselberg
2. Freiberger/Lobenhofer, NAC Amberg
3. Reichert/Sch?pf, AC Kulmbach
4. Nestor/Morgenstern, AMC Naila
5. Willms/Beckers, MSC Huchem-Stammeln
6. Scherer/Scherer, NAC Amberg
7. Loos/Huyer, AC Hersbruck
8. Breiter/Breiter, ASC Ansbach
9. Heimreich/Neubauer, MC Lauf
10. Zeitschel/Oberth?r, RT Nordeifel
11. Conradt/Conradt, MSC M?rfelden

Ergebnisse Amateure:

1. Wundsch/Winkler, AC Kulmbach
2. Zwirner/Jarothe, AC Kulmbach
3. Fuhr/Fuhr, MC Neuburg


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Orientierungsfahrten
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Orientierungsfahrten:
37. Amberger Orientierungsfahrt 16. Juni 2007


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 3.66
Stimmen: 3


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.039 Sekunden