Willkommen bei Deutscher NAVC
Suche

  Hallo lieber Besucher!  ·  Profil  ·  Private Nachrichten  ·  FAQ  ·  Feedback  ·  Userliste  ·  Ihre Empfehlung  ·  Top 10  ·  Stats  · 


Hauptmenue
· Startseite
· Portal
· Motorsportinfos
· Nachrichtenübersicht
· DAM Meisterschaften`21
· Ausführungsbestimmungen..
· Terminkalender
· Archiv

· Clubleistungen
· Mitglied werden
· Daten und Infos
· Downloads
· Kleinanzeigen
· Links
· Aktive
· Lexikon

Kleinanzeigen
Inserat aufgeben
(0) Automobile / Anhänger
(0) Räder und Reifen
(0) Ersatzteile und Zubehör
(0) Kart
(0) Kartzubehör
(0) Werkzeuge
(0) Zweirad
(0) Sonstiges
(0) Beifahrer/Fahrer Börse
(0) Gesuche

 
Motorsport: Autocross Motorsportberichte: ASC-Cross-Slalom wirbelt Staub auf
Geschrieben vonRT auf Donnerstag, 19.Juli. @ 11:45:54 CEST
Unterstützt durch RT

Sehr viel Staub wurde aufgewirbelt beim 33. Auto-Cross- und Cross-Kart-Slalom des ASC Sulzbach-Rosenberg im NAVC nahe Aschach. Mitfahren konnte jeder, der seinem Auto die Tortur auf dem Stoppelfeld zumuten wollte.
Neben 29 Cross-Karts waren 36 Serientourenwagen, 20 verbesserte Tourenwagen sowie 14 Formel- und Eigenbaufahrzeuge am Start. Mit 99 Startern beim 33. Auto-Cross- und Cross-Kart-Slalom war der Automobil-Sport-Club Sulzbach Rosenberg im NAVC mehr als zufrieden. Doch dann fuhren auch noch die Lokalmatadoren Simon Härtl (Cross-Karts), Bertram Lukesch (verbesserte Tourenwagen) und Albert Greß bei den "Selbergstrickten" Tagesbestzeit.

Mit überaus spektakulärer Fahrweise glänzte wieder einmal Hanna Renner vom ASC Sulzbach-Rosenberg, die hinter Simon Härtl zweite ihrer Klasse wurde.


Der Cross-Slalom auf einem Stoppelfeld nahe Aschach wurde für das NAVC-Sportabzeichen sowie für die Bayerischen NAVC-Meisterschaften im Auto-Cross-Slalom und Jugend-Cross-Kart-Slalom gewertet. Mitfahren konnte jeder - vorausgesetzt, dass das Wettbewerbsfahrzeug den Sicherheitsbestimmungen des NAVC entsprach. Der knapp 1000 Meter lange Parcours war mit Pylonen und Reifen markiert.

Siegerehrung bei den Cross-Kids (von links) Bürgermeister Alvin Märkl, Matthias Rösl, Jugendbetreuerin Anneliese Franz, Alina Maier und Simon Härtl, der mit 43,79 Sekunden Bestzeit bei den Junioren fuhr.


Wer etwas zu viel Gas gab und Pylonen abräumte, bekam Zeitstrafpunkte. Diesen Wertungslauf konnte man dann vergessen. Einen Trainings- und zwei Wertungsdurchgänge hatte jeder Teilnehmer, wobei der bessere Wertungslauf für die Platzierung gerechnet wurde. Bei den Serientourenwagen fuhren Bertram Lukesch, Josef Mederer und Christoph Breinl Zeiten unter 1:20 Minuten. Mederer holte sich den Gruppensieg. Bei den verbesserten Tourenwagen ließ Bertram Lukesch nichts anbrennen, fuhr 1:16.79 und war damit 9/100 Sekunden schneller als Hans-Jürgen Zuckermeier, einem Gelände-Spezialisten aus Gunzenhausen. Richtig zur Sache ging es bei den Eigenbau-Modellen, wo Albert Greß seinem Audi V 8 mit 3,6 Litern Hubraum und um die 320 PS mächtig die Sporen gab. Gleich im ersten Wertungslauf wirbelte er nicht nur viel Staub auf, sondern ließ mit 1:11.74 Minuten aufhorchen: Alle Konkurrenten bissen sich an dieser Spitzenzeit die Zähne aus.

Gruppensieger bei den verbesserten Tourenwagen wurde Bertram Lukesch vom ASC Sulzbach-Rosenberg mit seinem Polo mit 1:16.79 Minuten


Während die Cross-Kids ihre Runden drehten, schaute Freudenbergs Bürgermeister Alwin Märkl vorbei. Er überreichte dann auch die Pokale an die Cross-Kids. Einen ruhigen Lenz schoben die First Responder der Feuerwehr Freudenberg-Wutschdorf. Einziger Grund zum Eingreifen war ein Motor, der nicht mehr anspringen wollte. Dieses Fahrzeug musste abgeschleppt werden. ASC-Vorsitzender Hans Bohmann dankte der Landwirtsfamilie Kopf, die ihren Acker rechtzeitig abgeerntet hatte. Zur Untätigkeit verurteilt wurde auch Sportkommissar Enrico Schnelle, denn bei Protesten gegen die Wertung hieß es "Fehlanzeige".

Mit seinem Audi V 8, so um die 320 PS und 3,6 Liter Hubraum, ließ Albert Greß vom ASC Sulzbach-Rosenberg seine 13 Konkurrenten der Klasse 13 hinter sich.


Die Ergebnisse:

Cross-Karts (Zeit in Sekunden):
Kl. 17: 1. Matthias Rösl, 45.26, 2. Tobias Grünthaler, 46.39, 3. Jannik Bohmann, 48.34. (alle ASC Sulzbach-Rosenberg)

Kl. 18: 1. Lukas Kölbl, MSC Wallerberg, 44.00, 2. Alina Maier, 44.60, 3. Hendrik Meyer, 45.58 (beide ASC)
Kl. 19: 1. Simon Härtl, 43.79, 2. Hanna Renner, 46.08 (beide ASC), 3. Felix Grgan, NMF Neumarkt, 47.51.
Serientourenwagen, verbesserte Tourenwagen und Eigenbau (Zeit in Minuten):

Klasse 2: 1. Michael Mrosek, MSC Wallerberg, Citroen, 1:25.14, 2. Stephan Kerschensteiner, RHT Rohrenstadt, Fiat, 1:25.88, 3. Robert Kölbl, MSC Wallerberg, Citroen, 1:26.11;

Klasse 3: 1. Bertram Lukesch, ASC Sulzbach-Rosenberg, VW Polo, 1:19.94, 2. Benjamin Funk, AC Gunzenhausen, Suzuki Swift, 1:20.93, 3. Stefan Brandl, MSF Berg, VW Polo, 1:21.58

Klasse 4: 1. Josef Mederer, RHT Rohrenstadt, Peugeot GTi, 1:18.28, 2. Hubert Mederer, RHT Rohrenstadt, Peugeot GTi, 1:22.14, 3. Josef Faltermeier, Wernberg, Opel Corsa, 1:22.83;

Klasse 5: 1. Christoph Breinl, RC Trautmannshofen, Renault R 19, 1:19.39, 2. Stephan Yberle, NMF Neumarkt, VW Golf GTi, 1:20.25, 3. Werner Söhnlein, ASC Sulzbach-Rosenberg, BMW 318ti, 1:20.64;

Klasse 6: 1. Albert Greß, 1:16.93, 2. Jürgen Batek, 1:20.02, 3. Erwin Mayer, 1:20.60 (alle ASC u. Audi 80);

Kl. 8. u. 9: 1. Bertram Lukesch, 1:16.79, Fabian Mayer, 1:21.16, 3. Bastian Zahn, 1:21.74 (alle ACS u. VW Polo);

Klasse 10: 1. Hans-Jürgen Zuckermeier, AC Gunzenhausen, Peugeot GTi, 1:16 88; 2. Liane Reger, 1:21.71, Reinhold Reger, 1:21.80 (beide ASC u. VW Polo GTi);

Klasse 12: 1. Stephan Yberle, NMF Neumarkt, Opel Kadett, 1:17.69, 2. Werner Söhnlein, BMW 318ti, 1:20.23, 3. Markus Kopf, Audi 80, 1:20.24 (beide ASC);

Klasse 13: 1. Albert Greß, ASC Sulzbach-Rosenberg, Audi Eigenbau, 1:11.74, 2. Sebastian Hummel, MSC Schmidmühlen, Eigenbau, 1:12.37, 3. Bernhard Bruckmüller, MSC Schmidmühlen, Eigenbau, 1.12.91.

Die Mannschaftswertung gewann der MSC Schmidmühlen vor dem ASC Sulzbach-Rosenberg. Bei der Damenwertung siegte Liane Reger vor Stephanie Franz und Renate Stepper.



Bilder GF
Text LG



 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Motorsport: Autocross
· Nachrichten von RT


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Motorsport: Autocross:
Meisterehrung der Bayerischen Cross-Slalom-Meisterschaft 2009


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 4.6
Stimmen: 5


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden
mailto:info@navc.de Deutscher NAVC Johannesbrunner Str. 6 84175 Gerzen Tel 08744/8678 Fax: 08744/9679886
Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer.
Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © by NAVC.de.
Impressum
Datenschutz
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.224 Sekunden